Gast

Simmt es wirklich das Elstern klauen

Frage Nummer 3000071821

Antworten (22)
netter_fahrer
Ja, das kommt vor.
Und nun lies bitte mal das hier, auf dass du Bescheid weißt:

http://www.das-dass.de/
wokk
Hallo Gast,
versuchen wir es mal mit den drei Worten unter google:
'klauen Elstern wirklich'
Ergebnis: 10700 Antworten in 0.7 Sekunden.
So und jetzt kannst du dir deine dir passende Antwort aussuchen!
bh_roth
@netter_fahrer: ich weiß nicht, was du hast. Das "dass" folgt einem Komma, da Gast aber kein Komma verwendet, ist das "dass" ohne zweites S doch völlig in Ordnung, oder?☺
Cordelier
Wir haben im Winter Walnüse für die Eichhörnchen bei uns im Garten ausgelegt. Aber wer die mitgenommen hat waren die Elstern.
elfigy
@Coredlier. meinst Du Wahlnüse, die wo die mitgenommen getan haben?
Cordelier
Liebste Elfy, aus welchem Franken auch immer *gruselig*, Es waren kalifornische Walnüsse welche wir extra für teuer Geld für die 4 Eichörnchen im Garten erworben haben und dann kommen die schiß Elstern.
bh_roth
Liebe elfy, warum tust du dich heute so gewählt ausdrücken tun?
Cordelier
Zuviel Antipasti, dieses Gift.
wokk
Aperitivi, nicht Antipasti!
micle
In dieser Frage haben die Elstern wohl einige Buchstaben und Satzzeichen geklaut.
Satansbraten
Bei Elstern von "klauen" zu sprechen, wenn sie etwas Fressbares entdecken, ist zu rabiat ausgedrueckt. Sie nehmen sich das, was ihnen angeboten wird. Haettest du, lieber Coredlier, ein Schild angebracht: "diese Nuesse sind nur fuer die lieben Eichhoernchen gedacht" , wuerden sie vom "Klauen" Abstand genommen haben ??
bh_roth
Elstern klauen. Die nehmen sich nicht nur, was sie fressen wollen, sondern alles, was sie neugierig macht. Mir hat eine schon mal einen kleinen Schlüssel geklaut. Sunny, du würdest dich wundern, was sich so alles in einem Elstern-Nest findet. Leg mal dort was hin, wo Elstern sind, was in der Sonne glitzert. Und dann stell mal die Stoppuhr.
Cordelier
Was für eine Frage, denk an unsere, durch Beobachtung eines Kundigen, sehr wohl genährten Eichhörnchen, deren Fressen geklaut wird.

Nun kann man behaupten das ist im Tierreich ebend so, ja na klar. Aber nicht bei uns im Garten!!!

Die Mäuse klauen sogar den Rotkehlchen, Buchfinken und Haussperlingen, und auch den Meisen das ExtraFutter Sonnenblumenkerne (dürfen meine 4 nicht haben sonst werden die zu Fett) aus einem 1 1/2 Meter hohen Futternapf an der Hauswand.
Rentier_BV
Es sind nicht nur die Elstern - nicht umsonst gilt de Spruch "Klaut wie ein Rabe" heute noch.
Bei den Rabenvögeln hat man festgestellt, oder glaubt zu wissen, dass je höher die Intelligenz, desto klaut.
Wem sich hier gewisse Analogien zur Menschheit aufdrängen, sollte sich nicht inhalieren lassen.
Satansbraten
ja, BH, das ist mir alles bekannt, das mit den glitzernden Dingen. Soll es bei Menschen auch geben, die glitzernde Brillanten aus nem Schaufenster klauen. Ein Tier klaut nicht, es nimmt sich, was es ungeschoren mitnehmen kann :-))
Im Tierreich wird sehr oft entwendet. Da gilt das Recht des Staerkeren oder Schnelleren.

Loewen, Leoparden oder Hyänen "klauen" die frisch erlegte Gazelle, die ein Gepard gekillt hat.

die haben also nicht staendig das Strafgesetzbuch im Nacken.
Cordelier
Nee Rentieer, den Dohlen,
Familie: Rabenvögel (Corvidae)
Gattung: Raben und Krähen (Corvus)
Untergattung:Dohlen (Coloeus)
sind die egal.
hphersel
@bh_roth: Dass das "das" nur nach einem Komma mit zwei "S" geschrieben wird, das ist ein Irrglaube. Vielmehr wird "das" verwendet, wenn es problemlos durch "dies", "dieses" oder "welches" ersetzt werden kann. Nur wenn das (dieses) nicht der Fall ist, wird "dass" mit zwei "S" geschrieben.

Aber auf der anderen Seite bin ich mir sicher, dass Du das (dieses) bereits wusstest. Daher verstehe ich nicht so ganz, wieso Du oben das(dieses), das (welches) Du geschrieben hast, geschrieben hast.

*ggg*
Rentier_BV
Opal, hast du schön gesagt.

Aber, wem ist da was egal und wieso?
Kann das sein, dass du dich ein bisschen in Dir verlaufen hast?
Cordelier
Ein bischen????

muhahahaha

Sorry
Skorti
@hphersel
Naja bh_roth hat ja nicht geschrieben, dass alle "das/s" nach einem Komma mit "ss" geschrieben werden, sondern nur, dass das Wort mit "ss" nur hinter einem Komma vorkommen würde.
Da hat er doch fast Recht, einzige Ausnahme, wenn der Nebensatz den Satz anfängt.
Schwan
Aber dass bh_roth das wusste, das wussten wir doch alle.

Und dass das Elsternklauen ein Sport ist, das wissen nicht alle. 🕊
hphersel
Man kann das Ganze aber noch weiter verkomplizieren:

a) rheinisch: Daaf dat dat? Dat dat dat daaf...
(übersetzt: Darf die das? Dass die das darf... ) - dieser typisch rheinische Ausspruch der Verwunderung soll nach Konrad Beikircher übrigens Ludwig van Beethoven zu seiner fünften Sinfonie angeregt haben (ähemm)
(zur Klarstellung: im rheinischen werden Frauen spätestens nach der Hochzeitsnacht versächlicht und verkleinert: "Et Tant Traudsche" für "die Tante Traude" - auch dieses ist eine Beobachtung von k.Beikircher und erklärt, warum oben ein "dat" eigentlich "die" bedeutet )

b) berlinerisch: "det" und "dit". Dazu habe ich einen Artikel gefunden, den ich mal kommentarlos hier verlinke. Vor allem die Kommentare sind lesenswert ;-)

http://abgedichtet.org/?p=135