HOME

Noch Fragen?

Herzlich willkommen bei "Noch Fragen? - Die Wissenscommunity vom stern".
Registrieren Sie sich kostenlos, und fragen und antworten Sie drauf los.
Wenn Sie bereits einen Account bei stern.de haben, können Sie sich direkt über
das Feld "Einloggen" mit Ihren Benutzerdaten anmelden.

Alle Beiträge zum Thema: Gesellschaft

"Du bist eine pummelige Frau mittleren Alters – also existierst du nicht."

Patricia Arquette über ihren Körper, Wie hoch ist der Druck für Frauen, jünger und schlank aussehen zu müssen?

Ist es ein Kennzeichen von einfachen Gemütern zu glauben, die Antwort auf komplexe Fragen zu haben?

Es entspricht meiner Erfahrung aus dem täglichen Leben und wird auch in dieser WC immer wieder bestätigt. Fällt euch das auch auf?

Ist eine Anpassung von Erbpachtzinsen nach 50 Jahren moralisch vertretbar?

In den 70er Jahren wurden Programme von Kommunen aufgelegt, die jungen Familien helfen sollten, Wohneigentum günstig zu erwerben. Eines dieser Programme sah vor, kommunale Grundstücke für einen niedrigen Erbpachtzins auf 49 oder 99 Jahre an Häuslebauer zu geben, die dann allein die Errichtungskosten des Hauses hatten, denn der Erbpachtzins war häufig extrem niedrig. Jetzt laufen die ersten Erbpachtverträge aus und die Bewohner (häufig jetzt ältere Ehepaare oder Einzelpersonen, weil die Kinder aus dem Haus sind) wundern sich, dass dier Erbpachtzins steigt (z.B. hier:https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/kosten-schock-fuer-hamburger-hausbesitzer-erbpacht-um-1000-rauf-59810918.bild.html) Zurecht?

Ist das Plastikmüllproblem durch den Verzicht auf Wattestäbchen lösbar?

Es gibt ein Ernst zu nehmendes Plastikmüllproblem, das von keinem vernünftigen und halbwegs informierten Mensch bestritten wird. Die EU will nun folgende Produkte verbieten: Einweggeschirr, Einwegbesteck, Strohhalme, Wattestäbchen, Plastikhalterungen von Luftballons. Warum nicht diese Plastikbeutel auf Rollen, in die Idioten auch noch ihre Bananen oder einzelne Orangen einpacken? Oder andersherum gefragt: Haben Wattestäbchen (sind häufig doch sowieso aus Papier) und Luftballonhalterungen überhaupt eine Relevanz?

Woher kommt die Energie?

Die Hambi-Freunde jubeln: Hambi bleibt vorerst. 100-200 Hektar Wald bekommen eine Galgenfrist. Raus aus der Braunkohle. Sofort! Wegen CO2. Raus aus der Atomkraft. Sofort! Zu gefährlich. Gas kaufen von Putin oder Flüssiggas von Trump? Lieber nicht, denn was machen wir, wenn die uns irgendwann die Leitung abdrehen oder die Preise erhöhen? Und sollte ein Land nicht bei so etwas Wichtigem wie die Energieversorgung unabhängig bleiben? Windräder. Nein! Wer denkt an die Vögel und den Schattenschlag? Und wenn, dann OHNE Stromleitungen. Masten sind doof und sehen auch ätzend aus. Und Leitungen unter der Erde erwärmen die Erde und haben Auswirkungen, die heute noch gar nicht anzusehen sind. Speichern geht sowieso nicht, denn für Pumpspeicherwerke müssen ja wieder Bäume gefällt werden und dann hätte man auch gleich den Hambi roden können. Kommt also nicht in Frage. Am besten, wir kaufen den Drecksstrom unserer Nachbarn aus Frankreich (marode AKWs und Polen (Braunkohlestinker). Zum Ausgleich schlagen wir die Hände vor die Augen und erheben uns moralisch über die anderen. Denn den Dreck machen die doch dann, oder? Auf irgend einen Baum klettert hat immer jemand …

Zum Tag der Deutschen Einheit

Ich bin Wessi. Von den Ossis höre ich, dass deren Lebensleistung nicht ausreichend gewürdigt wird. Was ist denn damit konkret gemeint? Wie wird denn eine Lebensleistung überhaupt gewürdigt?

GESELLSCHAFT

Also meine Freundin und ich müssen ein Referat halten für Geselscharft uns fallen leider keine Themen ein wer hätte da welche für uns?:(

Jimmy Bennett traumatisiert oder ein Abzocker?

2013 stieg der (sicherlich damals schon nicht mehr ganz sexuell unerfahrene) 17-jährige Jimmy mit der hochattraktiven 38-jährigen Asia in die Kiste. Für sich genommen schon einmal ein Hauptgewinn für den Knaben. Ok, es war ein paar Monate zu früh und daher verboten in den USA. Deshalb zahlte Asia anschliessend 380.000 USD an Jimmy. Nicht schlecht, oder? Dennoch heult er weiter herum, dass ihn diese Erfahrung traumatisiert und schauspielerisch ins Abseits gestellt habe. Weil damals seine Zeit als Kinderstar auslief. Die spinnen, die Amis ...

Wer ist der härteste Möchtegern-Bad Boy bzw. -Bad Girl in der Stern "Wissenscommunity"?

Der Grundgedanke der Stern Wissenscommunity war eigentlich eine tolle Sache: Jemand stellt eine Frage und die Gemeinschaft versucht diese zu beantworten. Eigentlich ganz einfach und ebenso genial. Eigentlich. Denn offensichtlich ist die Wissenscommunity zu einem WC degeneriert und da stellt sich natürlich die Frage nach dem Warum. Haben viele der KommentatorInnen etwa keinen Job? Oder sind die untersext oder vielleicht derart hässlich, dass die tatsächlich niemand haben will? Sind die deshalb so wütend oder einsam oder doch "nur" dumm? Letzteres vermutlich eher weniger, denn viele Schimpftiraden und Beleidigungen setzen doch ein gewisses Maß an Intelligenz und Wortgewandtheit voraus! Was immer es also ist, es scheint diese Menschen zumindestens zu frustrieren und zwar so sehr, dass die Beantwortung der Fragen eher nebensächlich ist. Viel wichtiger scheint zu sein, in den Antworten das eigene Bad Boy bzw. Bad-Girl-Image zu pflegen und auf jede noch so primitive Beleidigung und Beschimpfung, mit denen sich diese Leutchen hier gegenseitig überziehen, einen draufzusetzen. Auskotzen ist angesagt! Und wo kann man denn schon Ruhm und Ehre erhoffen, wenn nicht hier? Für die allermeisten Foren taugen nämlich die wenigsten als Mitglieder, denn deren Accounts werden dort schneller gelöscht als sie registriert werden können! Wie schön, dass der Stern so tolerant ist und es somit jemanden gibt, der diesen Primaten eine Plattform bietet! Aber genug geschwafelt... los geht's mit dem Stern "Wissenscommunity" Möchtegern-Bad Boy bzw. -Bad Girl Contest 2018! Aktuell zu überbieten wäre der Satz vom "Kettenhund" und Möchtegern-Platzhirschen umjo: "Pfui Deife! I glab, dir brennt da Huat! Auf Hochdeutsch: Verpiss Dich, Du Arschloch!" im Strang "Was gegen nicht endene Nachbarterror tun". Viel Spaß und endlich einmal einen Erfolg im Leben!

Kann ein rechtsstaatlicher "Spurwechsel" grundsätzlich funktionieren?

Gestern die klassische Szene im Fernsehen: Ein symphatischer Ghanese, bemüht, seine Deutschkenntnisse anzuwenden, erzählt von seiner Bäckerlehre und seinem abgelehnten Asylbescheid. Reflexartig schiesst jedem die Idee des Spurwechsels, also der Wechsel eines abgelehnten Asylbewerbers hin zum Einwanderer, in den Kopf. Klar, der soll bleiben! Aber kann das funktionieren? Als Asylbewerber kommen, eine Lehre beginnen und dann bleiben dürfen, unabhängig von einer Ablehnung? Würde das nicht die Bahn freimachen für Banden, die (gegen Gebühr) Fake-Ausbildungsplätze vermitteln? Und nach welchen Kriterien könnte entschieden werden, wer bleiben darf, wenn im Anschluss an die Ausbildung keine Arbeit aufgenommen wird? Oder die Ausbildung abgebrochen?

  • 1
  • 2
  • ...
  • 8