HOME

Chronik: April 2003

Bagdad fällt, Grundig ist zahlungsunfähig und die EU besiegelt in Athen die größte Erweiterungsrunde ihrer Geschichte

01. Mehrere Gesetzesänderungen treten in Kraft: Unter anderem steigt bei Mini-Jobs die abgaben- und steuerfreie Verdienstgrenze auf 400 Euro. Das Waffenerwerbsalter wird erhöht, Tabakwaren dürfen nicht an unter 16-Jährige verkauft werden.

05. Der CDU-Politiker Roland Koch wird zwei Monate nach der Landtagswahl für eine zweite Amtszeit als hessischer Ministerpräsident gewählt.

07. Der bisherige kongolesische Präsident Joseph Kabila wird als neuer Chef einer Übergangsregierung in der Demokratischen Republik Kongo vereidigt. Zuvor hatten sich die Konfliktparteien nach rund fünf Jahren Bürgerkrieg auf ein Friedensabkommen geeinigt.

07. Im Irak-Krieg kommt erstmals ein deutscher Journalist ums Leben. Der als "Embedded Journalist" eingesetzte "Focus"-Redakteur Christian Liebig stirbt in der Nähe von Bagdad bei einem irakischen Raketenangriff.

07. Bei einem Feuer in einer sibirischen Dorfschule verbrennen 22 Kinder. Unglücksursache ist vermutlich ein Kurzschluss. Drei Tage später sterben bei einem Brand in einem Internat in Dagestan mindestens 28 taubstumme Kinder.

08. Deutsche Grundschüler bekommen in der "Internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung" (IGLU) gute Noten und nehmen mit ihrer Kompetenz im Lesen den 11. Platz unter 35 Staaten ein.

08. Die Gründer der Medienfirma EM.TV, die Brüder Thomas und Florian Haffa, werden wegen der Veröffentlichung falscher Umsatzzahlen vom Landgericht München zu hohen Geldstrafen verurteilt.

09. Die irakische Hauptstadt Bagdad fällt. US-Panzer rollen am 21. Kriegstag ohne nennenswerte irakische Gegenwehr ins Zentrum der Hauptstadt.

10. Aus Kostengründen beschließen British Airways und Air France nach 27 Jahren transatlantischer Überschallflüge die Concorde bis zum 1. November aus dem Verkehr zu ziehen. Mit der letzten Landung am 24. Oktober in London ist die Concorde-Ära endgültig zu Ende.

11. Nach einem Banküberfall kidnappt ein Schwerverbrecher in Berlin einen Linienbus und bringt zeitweise rund 20 Menschen in seine Gewalt. Ein Sondereinsatzkommando befreit die Businsassen

11. Bundestag und Bundesrat stimmen dem Vermittlungskompromiss zum Abbau von Steuervergünstigungen zu. Das Gesetz trifft über verschärfende Regelungen bei der Körperschaftsteuer nur noch Kapitalgesellschaften. Bürger und Mittelstand sind ausgenommen.

11. Die USA veröffentlichen eine 55-köpfige Fahndungsliste mit den meistgesuchten Irakern. Nummer eins und "Pik Ass" ist Saddam, gefolgt von seinen Söhnen Kusai und Udai. Die Nummer vier, Saddams Sekretär Mahmud el-Tikriti, und mehr als 30 andere werden im Laufe des Jahres gefasst.

12. Plünderer und professionelle Diebe verwüsten Teile des Nationalmuseums in Bagdad und stehlen Ausstellungsstücke von unschätzbarem Wert. US-Soldaten hindern die plündernden Horden nicht. Ein Teil der gestohlenen Güter findet sich wieder an oder wird zurückgebracht.

12. Der belgische Prinz Laurent heiratet in Brüssel die bürgerliche Claire Coombs.

14. Der traditionsreiche Elektronikkonzern Grundig ist zahlungsunfähig. Mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens am 1. Juli wird der Weg für den Verkauf einzelner Unternehmensteile freigemacht.

14. Nach neuen Einstufungskriterien müssen verheiratete und ältere Männer vom 1. Juli an keinen Wehrdienst mehr leisten. Zum Grundwehrdienst sollen nur noch Männer im Alter bis 23 Jahren mit den höchsten Tauglichkeitsstufen eingezogen werden.

14. Der Chef der Palästinensischen Befreiungsfront (PLF), Mohammed Abbas, wird in Bagdad von US-Spezialtruppen gefasst. Er gilt als Planer der Entführung des italienischen Kreuzfahrtschiffs "Achille Lauro" 1985.

14. Forscher und Politiker feiern die Entzifferung des menschlichen Erbguts als "Meilenstein" in der Geschichte der Menschheit. Genetiker aus sechs Ländern stellen in Washington die nun endgültige Version der Abfolge aller drei Milliarden DNA-Bausteine vor.

15. In Chile wird der Chef der früheren Pinochet-Geheimpolizei Dina, Manuel Contreras, zu 15 Jahren Haft verurteilt.

15. Knapp ein Jahr nach dem Attentat auf den niederländischen Rechtspopulisten Pim Fortuyn wird sein Mörder Volkert van der Graaf in Amsterdam rechtskräftig zu 18 Jahren Haft verurteilt.

16. Der Papst erteilt in seiner 14. Enzyklika "Ecclesia de Eucharistia" dem Wunsch nach einem gemeinsamen Abendmahl von Katholiken und Protestanten eine scharfe Absage.

16. Die EU besiegelt in Athen die größte Erweiterungsrunde ihrer Geschichte. Mit Unterzeichnung der Beitrittsverträge durch die 15 EU- Staaten und 10 Beitrittskandidaten wächst die Gemeinschaft auf einen Wirtschaftsraum mit 450 Millionen Menschen an. Estland, Lettland, Litauen, Polen, Tschechien, die Slowakei, Ungarn, Slowenien, Malta und Zypern treten der EU offiziell am 1. Mai 2004 bei.

17. Die EU demonstriert nach harten Auseinandersetzungen wieder Einigkeit in der Irak-Politik und fordert auf dem Athener EU-Gipfel eine zentrale politische Rolle der UN im Nachkriegs-Irak.

22. Erstmals seit einem Vierteljahrhundert versammeln sich in der irakischen Stadt Kerbela Hunderttausende schiitische Pilger zum Gedenken an den Propheten-Enkel Imam Hussein. Unter Saddam war das religiöse Fest verboten.

23. Erstmals erlauben die türkisch-zyprischen Behörden ihren Bürgern, in den griechischen Süden der seit 1974 geteilten Mittelmeerinsel zu reisen. Gleichzeitig wird die Einreise von griechischen Zyprern in den Norden mit Einschränkungen erlaubt.

24. Der bislang prominenteste Repräsentant des gestürzten irakischen Saddam-Regimes, Ex-Vizeregierungschef Tarik Asis, stellt sich in Bagdad den US-Truppen.

25. In Rostock wird die Internationale Gartenbauausstellung (IGA) eröffnet. Die alle zehn Jahre stattfindende Schau wird erstmals in Ostdeutschland präsentiert.

26. Der FC Bayern München steht mit einem 2:0-Sieg über VfL Wolfsburg bereits vier Spieltage vor Ende der Bundesliga-Saison als deutscher Fußball-Meister fest. Für die Bayern ist es der 18. Meister-Titel.

28. Ein zur chinesisches U-Boot verunglückt bei einem Manöver im Gelben Meer. Alle 70 Insassen sterben.

30. Mahmud Abbas wird nach wochenlangem Machtkampf mit Palästinenser-Präsident Arafat um die Besetzung der Ministerposten als erster Ministerpräsident der Autonomiebehörde vereidigt.

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(