HOME

Großfeuer in Grundschule in NRW

Erkrath - In einer Grundschule in Nordrhein-Westfalen ist in der Nacht ein Großfeuer ausgebrochen. Etwa 150 Einsatzkräfte kämpfen in Erkrath gegen die Flammen. Die Löscharbeiten dauern wohl noch den ganzen Tag, wie die Feuerwehr mitteilte. Zwei Retter wurden verletzt, einer von ihnen kam ins Krankenhaus. Als die Feuerwehr eintraf, zog dichter schwarzer Rauch durch die umliegenden Straßen. Die halbe Schule brannte, hohe Flammen loderten aus dem Dach. Die Anwohner wurden aufgefordert, Fenster und Türen nicht zu öffnen. Die Brandursache war noch unklar.

Der brennende Dachstuhl der Pariser Kathedrale Notre-Dame

Experten erklären

Was die Löscharbeiten so schwierig machte

Wasserwerfer der Polizei im Einsatz

Löscharbeiten bei Waldbrand in Brandenburg könnten noch Tage dauern

Nationalpark Berchtesgaden

Brandursache unklar

Heikler Löscheinsatz: Waldbrand im Nationalpark Berchtesgaden

Feuerwehreinsatz in Siegburg

Fernverkehr auf ICE-Strecke Köln-Frankfurt wird nach Großbrand wieder aufgenommen

Die Polizei in Nürnberg ermittelt nach dem Fund einer Frauenleiche (Symbolbild)

Nürnberg

War es Mord? Prostituierte in brennender Wohnung gefunden

Von Daniel Wüstenberg
Berlin Fahndung

Berlin

Frau erstochen und Wohnung in Brand gesetzt? Polizei sucht diesen Mann

Ein Polizeiwagen in Berlin vor einem Wohnhaus in der Pücklerstraße in Kreuzberg.

Berlin

Feuerwehr findet Leiche mit Stichverletzungen in brennender Wohnung

Waldbrände in Kalifornien

Einsatzkräfte kommen nur langsam voran

Japan-Videos im Internet

Löscharbeiten am AKW Fukushima

Waldbrände in Russland

Feuer wüten in radioaktiv verseuchten Gebieten

Auto brennt aus

Feuerwehr entdeckt Toten im Kofferraum

Feuerwehr-Kritik an Solaranlagen

Strom behindert Löscharbeiten

Video

Feuer im Einkaufszentrum

Kalifornien

Feuer zerstört Rekordfläche

Großbrand

Explosionen auf Ex-Truppenübungsplatz

Dormagen-Störfall

Flammeninferno im Chemiewerk

Explosion in London

Feuerwehr beginnt mit Löscharbeiten

Brandkatastrophe

Drei Tote in Dortmunder Wohnhaus