VG-Wort Pixel

ABC-Interview "Sehen Sie mir zu, Herr Präsident": Biden kontert Trumps Attacken auf seine mentale Fitness


US-Präsident Donald Trump wirft seinem Herausforderer Joe Biden immer wieder vor, zu alt und nicht fit für das Amt zu sein. In einem Interview mit dem US-Sender ABC hat Biden nun darauf reagiert.

US-Präsident Donald Trump ist 74 Jahre alt, fettleibig, meidet größere sportliche Anstrengungen und seine Schwester Maryanne Trump Barry behauptet von ihm, er habe nur deshalb an der Universität von Pennsylvania studieren können, weil jemand anderes gegen Bezahlung die Qualifikationstest für ihn abgelegt habe.

Dennoch behauptet Trump immer wieder, sein nur drei Jahre älterer demokratischer Gegenkandidat bei den Wahlen am 3. November, Joe Biden, sei zu alt und mental nicht fit genug für den Job im Weißen Haus. So betitelt der Republikaner den früheren Vizepräsident von Barack Obama regelmäßig als "schläfrigen Joe" oder "langsamen Joe".

"Sehen Sie, in welcher Verfassung wir sind"

In einem gemeinsamem TV-Auftritt mit seiner Kandidatin für die Vizepräsidentschaft, Kamala Harris, im US-Sender ABC konterte Biden jetzt Trumps Attacken. "Sein Wahlkampfteam hat Sie als 'beschränkt' bezeichnet. Und ich wüsste gern, wie Sie darauf reagieren?", fragte Moderator David Muir seinen Gast. 

"Sehen Sie mir zu, Herr Präsident. Sehen Sie mir zu. Sehen Sie uns beide an. Sehen Sie uns beide an, was wir sagen, was wir tun, was wir kontrollieren, was wir wissen, in welcher Verfassung wir sind", sagte Biden in Hinblick auf Harris und ihn.

"Ich denke, es ist eine legitime Frage, die man jedem über 70 Jahre alten Menschen stellen sollte, ob er fit ist oder nicht und ob er bereit ist", ergänzte Biden. "Aber ich kann dem amerikanischen Volk nur eines sagen: Es ist eine legitime Frage, die man jedem stellen kann. Seht mir zu."

Biden schließt auch zweite Amtszeit nicht aus

Sollte Biden die Wahl gewinnen, würde er am Tag seiner Amtseinführung, dem 20. Januar 2021, 78 Jahre alt werden und wäre damit der älteste jemals gewählte US-Präsident. Der frühere Senator des Bundesstaates Delaware hat sich selbst als Übergangskandidat bezeichnet, aber auf die Frage, was das bedeute, stellte Biden in dem Interview klar, es bedeute nicht einen Präsidenten für eine Amtszeit.

"Sie lassen sich also die Möglichkeit offen, dass Sie im Falle einer Wahl acht Jahre dienen werden?", fragte Muir.

"Auf jeden Fall", antwortete Biden.

Quelle:ABC News


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker