HOME

Marc Drewello

Marc Drewello

Nachrichtenredakteur


Nachrichtenjunkie seit Karl-Heinz Köpckes Gähn- und Raschel-Protest gegen die "Tagesthemen". Prägende Stationen auf seinem journalistischen Weg waren die "Bergedorfer Rundschau", AOL Deutschland und der Norddeutsche Rundfunk, für die er auf Papier, via Radio und Fernseher sowie im Internet über die Anschläge am 11. September, den Tsunami im Indischen Ozean und den Start der Grünkohlernte berichtete.Seit 2008 lebt er seine Sucht beim stern aus, als Nachrichtenredakteur, Sitemacher und Autor.

 

Marc Drewello folgen:

Alle Artikel

US-Präsident Donald Trump bei einer Wahlkampfrede im Minges Coliseum in Greenville, North Carolina
Meinung

Wahlkampfhetze des US-Präsidenten

Rassistische Attacken auf Demokratinnen: Trump setzt das Leben der vier Frauen aufs Spiel

US-Präsident Donald Trump bezeichnet Umfragen, die ihn schlecht aussehen lassen, als Fälschungen

Attacke gegen Demokratinnen

Trump empört mit rassistischen Tweets und die Republikaner-Führung schweigt - das ist der Grund

US-Präsident Donald Trump

US-Präsident

Iran, Joe Biden, Frauenfußball: Trumps bemerkenswerteste Aussagen im "Hill"-Interview

Der Plenarsaal des Senats im Kapitol von Oregon in der Landeshauptstadt Salem

US-Bundesstaat Oregon

Republikanische Senatoren verstecken sich vor der Polizei, um Klimagesetz zu verhindern

Save-The-Children-Aktion

Berührendes Projekt: Flüchtlingskinder malen ihre Ängste und Träume auf Polaroid-Porträts

US-Präsident Donald Trump bei seiner Wahlkampferöffnung in Orlando, Florida

US-Präsidentschaftswahl 2020

Mauerbau, Jobs, Abtreibung: Trumps Rede zum Wahlkampfstart im Faktencheck

"Greatest-Hits-Kundgebung": US-Präsident Donald Trump bei seiner Wahlkampferöffnung in Orlando, Florida

US-Präsidentschaftswahl 2020

Fünf wichtige Erkenntnisse aus Trumps Wahlkampfauftakt

US-Präsident Donald Trump bezeichnet Umfragen, die ihn schlecht aussehen lassen, als Fälschungen

Attacke gegen Fox News

Schlechte Umfragewerte: Jetzt wirft Trump sogar seinem Lieblingssender "Fake News" vor

Der frühere Moderator der "Daily Show", Jon Stewart

Einsatz für 9/11-Helfer

"Ihr solltet euch schämen": So emotional staucht Jon Stewart US-Abgeordnete zusammen

US-Präsident Donald Trump (l.) und Joe Biden

Nach Empörungswelle

Trump nennt Biden "Person mit niedrigem IQ" – und behauptet, er habe ihn damit verteidigt

Die SPD-Parteivorsitzende Andrea Nahles
Meinung

Klatsche bei EU-Wahl

Kurs Richtung Abgrund: Nur eine wirklich neue Parteispitze kann die SPD jetzt noch retten

Donald Trump, Präsident der USA und die Demokratin Nancy Pelosi, Vorsitzende des Abgeordnetenhauses

US-Präsident bricht Gespräche ab

Wie es Oppositionschefin Pelosi immer wieder schafft, dass Donald Trump ausflippt

Der Shootingstar der US-Demokraten, Alexandria Ocasio-Cortez

"Was ich tun kann, ist dankbar zu sein"

US-Politstar Ocasio-Cortez schreibt berührenden Post über ihr Leben und ihre Schuldgefühle

Scheffelte auch 2018 wieder Millionen: US-Präsident Donald Trump

Einkommen veröffentlicht

Trump hat 2018 mindestens 434 Millionen, seine Frau höchstens 1200 Dollar verdient

US-Präsident Donald Trump

Soziale Medien

"Teilen Sie Ihre Geschichte mit Präsident Trump": Weißes Haus startet Webseite für Zensuropfer

Neuregelung in Alabama

Fällt Ihnen etwas auf? Diese Politiker haben für das härteste Abtreibungsgesetz der USA gestimmt

Kardinal Konrad Krajewski

Einsatz für die Armen

"Robin Hood des Papstes": Kardinal knackt eigenhändig Stromkasten von besetztem Haus

Donald Trump (l.) und Joe Biden
Analyse

US-Präsidentschaftswahlen 2020

Der Feind in seinem Kopf: Donald Trump hat Angst vor Joe Biden

Strahlt nach dem Champions-League-Sieg gegen den FC Barcelona übers ganze Gesicht: Liverpools Trainer Jürgen Klopp

Liverpool-Sieg gegen Barcelona

Dortmund verliert fünf Millionen Euro – weil Jürgen Klopp gewonnen hat

"Bob Mueller sollte nicht aussagen": US-Präsident Donald Trump (l.) über Sonderermittler Robert Mueller

Russland-Ermittlungen

Hat Trump plötzlich Angst vor dem Mann, der ihn angeblich "vollständig entlastet" hat?

US-Präsident Donald Trump, William Barr
Meinung

William Barr vor Senatsausschuss

Die USA haben keinen Justizminister mehr - aber einen Meister im "Arschdecken"

Ist das Abu Bakr al-Bagdadi? Screenshot aus dem am 29.04.2019 vom IS-Kanal Al-Furkan veröffentlichten Video

Erstes Lebenszeichen nach fünf Jahren

Ist der Mann in dem Bagdadi-Video tatsächlich der "unsichtbare Scheich?"

US-Präsident Donald Trump

US-Präsidentschaftswahl 2020

Wie die Bewerber der Demokraten Trump aus dem Weißen Haus vertreiben wollen

Wehrt sich mit aller Macht gegen die Untersuchungen der Demokraten: US-Präsident Donald Trump

Sabotage von Ermittlungen

Trumps Kraftprobe mit den Demokraten im Kongress eskaliert zum offenen Krieg

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(