Pressefreiheit Heute erhält Maria Ressa den Friedensnobelpreis: "Wenn ihr eure Rechte nicht verteidigt, werdet ihr sie verlieren!"

Die Friedensnobelpreisträgerin Maria Ressa
Die Friedensnobelpreisträgerin Maria Ressa
© Aaron Favila/ / Picture Alliance
Für ihren Mut und ihren Einsatz für die Pressefreiheit erhält Maria Ressa heute in Oslo den Friedensnobelpreis. Dabei geht ihr Kampf längst weit über Recherchen zur Korruption im philippinischen Machtapparat des Präsidenten Duterte hinaus – und reicht bis zu Facebook und der Rolle des sozialen Netzwerks beim Aufstieg von Autokraten.
Von Carsten Stormer

Maria Ressa macht sich Notizen, als ob es nicht sie wäre, über die die Richterin ihr Urteil spricht: "Schuldig". Es ist der 14. Juni 2020 und das erste Mal, dass sich eine Angeklagte vor einem philippinischem Gericht wegen "Verleumdung im Internet" verantworten muss.  


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker