HOME
Der Spitzenkandidat der Fünf-Sterne-Bewegung Luigi Di Maio (l.), und der rechte Lega-Chef Matteo Salvini

Fünf-Sterne-Bewegung und Lega

Der perfekte Schwiegersohn und der Scharfmacher - die Gewinner der Italien-Wahl

Die Parlamentswahl in Italien hat keinen klaren Sieger, aber mehrere Gewinner hervorgebracht. Die besten Ergebnisse haben wohl das Mitte-Rechts-Bündnis und die Fünf-Sterne-Protestbewegung erzielt. Die Spitzenfiguren Luigi Di Maio und Matteo Salvini im Porträt.

Silvio Berlusconi: Sein Bündnis liegt laut Umfragen zwar vorne, seine Partei ist dadrin aber wohl nicht mehr stärkste Kraft

Wahlen

Rechte und EU-Kritiker triumphieren in Italien - aber keine Mehrheit

Ceta
Kommentar

Abbruch der Gespräche

Freihandelsabkommen Ceta: Europa liegt auf der Intensivstation

Von Andreas Hoffmann

Europawahl

Was passieren würde, wenn die Euro-Kritiker an die Macht kämen

Presseschau zum Urteil gegen Berlusconi

Presseschau: "Ein Berlusconi darf nicht auf die Guillotine"

Italien

Bersani scheitert mit Regierungsbildung

Abstimmung in Rom

Laura Boldrini ist neue Parlamentspräsidentin in Italien

Schwierige Regierungsbildung

Chaos im italienischen Parlament

Protestpolitiker Beppe Grillo

Italien hat keine Zukunft in der Eurozone

stern-RTL-Wahltrend

SPD profitiert nicht von Steinbrück-Attacke

Grillo: Italiens politisches System wird zusammenbrechen

Italienischer Protestpolitiker Grillo

"Steinbrück ist ein Flegel"

Regierungsbildung in Italien

Keiner will mit Berlusconi

Nach Clown-Äußerungen

Grillo nennt Steinbrück "arrogant und wenig intelligent"

Nach "Clown"-Äußerung

Steinbrück erhält Schelte aus den eigenen Reihen

Harsche Kritik

Steinbrück nennt Berlusconi einen "Clown"

Nach Patt bei Parlamentswahlen

Italien auf der Suche nach dem richtigen Weg

Italien nach Chaos-Wahl

Wer macht's mit wem?

Wahl in Italien

Grillo mischt die Politik auf

Parlamentswahl in Italien

Bersani zittert, Berlusconi genießt

Parlamentswahl

Italiener gehen nur zögerlich zur Urne

Italien

Spannende Parlamentswahl erwartet

Wahlkampf in Italien

Mit Twitter und Facebook auf Stimmenfang bei der Jugend

Antieuropäische Stimmung

Die Sorgen des Herrn Monti