Olaf Scholz Der doppelte Kanzler: Zwischen Zeitenwende und Zauderei, zwischen selbstbewusst und risikoscheu

Bundeskanzler Olaf Scholz
"Gerade unsere Waffen haben jetzt den Unterschied gemacht", sagt der Kanzler
© dpa
Vor einem Jahr gewann Olaf Scholz die Wahl als mutiger Macher. Nun zögert er beim Thema Waffenlieferungen für die Ukraine. Wo lang, Kanzler?

Olaf Scholz weiß sehr gut, wie es ist, wenn der Wind sich dreht. Er hat es selbst erlebt, genau in diesen Tagen vor einem Jahr, als der Trend plötzlich wieder ein Genosse geworden war und die SPD die Union in den Umfragen überholte. "Wir spüren ein Momentum", freute sich der Kanzlerkandidat im Spätsommer 2021. Am 26. September geschah tatsächlich, womit lange Zeit niemand ernsthaft rechnen konnte: Die Sozialdemokraten gewannen die Bundestagswahl, und Scholz wurde einige Wochen später Kanzler.


Mehr zum Thema



Newsticker