Atommüll Die Schlacht gewonnen, den Krieg nicht: Das sagen die Menschen in Gorleben zum Aus fürs Endlager

Atommüll: Die Schlacht gewonnen, den Krieg nicht: Das sagen die Menschen in Gorleben zum Aus fürs Endlager
© Philipp Schulze/ / Picture Alliance
Seit über vierzig Jahren kämpfen die Menschen in Gorleben gegen das Atom-Endlager. Seit dieser Woche ist sicher: In Gorleben wird es nicht gebaut. Ein Triumph für die Aktivisten, doch ausruhen wollen sie sich nicht. Ein Besuch im Wendland. 

Sie sind unübersehbar. Die Landschaft im Wendland ist übersät von gelben Kreuzen: An Bäumen, Zäunen, Hauswänden und in Vorgärten - immer wieder findet sich das Zeichen des Widerstands. Gelbe Fässer stehen vereinzelt am Straßenrand einer vielbefahrenen Landstraße, das Strahlenwarnzeichen prangt auf ihnen. „Kein Atomklo Gorleben“ steht auf einem gelb bemalten Klohäusschen geschrieben.


Mehr zum Thema



Newsticker