HOME
Donald Tusk Theresa May

Was kommt auf die EU zu?

Von Atommüll bis zum bayerischen Bier: Das beinhaltet der Brexit-Deal

Der Vertrag zum EU-Austritt Großbritanniens wurde beim Brexit-Sondergipfel der EU-Staats- und Regierungschefs verabschiedet. Ein Überblick.

Atomkraftgegener protestiert gegen Castor-Transport auf dem Neckar

Spezialschiff

Dritter Castor-Transport befördert Atommüll auf dem Neckar

Für den Atomausstieg sollen die Stromkonzerne Eon, RWE, Vattenfall und EnBW bis 2022 rund 23,342 Milliarden zahlen

Müll-Endlagerung

Stromkonzerne sollen 23 Milliarden Euro für Atomausstieg zahlen

Das Atomkraftwerk Grohnde bei Nacht

Atommüll

Für die Atom-Endlagerung fehlen 30 Milliarden Euro

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks erarbeitet momentan ein Bundeskonzept für eine ausgewogene Verteilung des Atommülls

Bundesumweltministerin Hendricks

Rücknahmeverhandlungen für Castor-Behälter gescheitert

Behälter mit hoch radioaktiven Material im atomaren Zwischenlager in Gorleben

Atomkraft

Aus für Gorleben-Zwischenlager - Eon zieht vor Gericht

Das atomare Zwischenlager (vorne) am Kernkraftwerk (l hinten) in Brunsbüttel

Schleswig-Holstein

Zwischenlager Brunsbüttel darf keinen Atommüll lagern

Hier im Atommülllager Schacht Konrad in Salzgitter muss erheblich mehr radioaktiver Abfall untergebracht werden als bisher angenommen

Radioaktiv belasteter Abfall

Deutschland muss doppelte Menge Atommüll entsorgen

Mehr als 35 Jahre lang wurde in Gorleben geforscht: Kann in dem  Salzstock hoch radioaktiver Atommüll sicher gelagert werden?

Atommüll

Erkundungsbergwerk Gorleben wird weitgehend geschlossen

Erkundungsbergwerk in Gorleben

Salzstock Gorleben

Wohin mit dem Atommüll?

#nichtegal - Atommüll

Wer verursacht, zahlt - fast immer

Es ist uns nicht egal ...

... wie sorglos Politiker mit dem Thema Atommüll umgehen

Suche nach neuen Endlagern

Niedersachsen will Zeitplan für Atommüll-Gesetz lockern

Wolfgang Kubicki

Atommüll soll nach Gorleben, nicht nach Brunsbüttel

Umweltschützer beunruhigt

Atommüllfässer im Ärmelkanal entdeckt

Atomlobby gibt Gorleben nicht auf

Endlagersuche beginnt von vorn

Alternativen zu Gorleben

Der steinige Weg zum Atommüll-Endlager

Castor-Transport

Atommüll zur Wiederaufbereitung von Italien nach Frankreich

Umweltminister Altmaier

Nach zwei Wochen im Amt schon in der Asse

Spitzentreffen zur Atommüll-Entsorgung

Endlager-Kompromiss ist in Sicht

Maroder Salzstock Asse

Röttgen will Atommüll schnellstens bergen lassen

Atommüll-Endlager

Bürger sollen an Standortsuche beteiligt werden

Neues Konzept für Suche nach Atommüll-Endlager

Grüne wollen Gorleben komplett von der Liste streichen

Grüne und SPD werfen Röttgen bei Asse Verzögerungstaktik vor