VG-Wort Pixel

Verdacht auf Brandstiftung "Nach wenigen Momenten stand das Haus in Flammen": Einrichtungsleiter schildert Brand in Flüchtlingsheim

Sehen Sie im Video: Einrichtungsleiter schildert Brand in Flüchtlingsheim bei Wismar.






Nach dem Brand in einer Unterkunft für Geflüchtete in Mecklenburg-Vorpommern hat Bundesinnenministerin Nancy Faeser ein hartes Durchgreifen angekündigt, sollte sich der Verdacht der Brandstiftung bestätigen. "Und dann müssen wir prüfen, wer ist dafür verantwortlich? Und die Antwort des Staates ist dann eine sehr harte. Wir werden mit allen Mitteln des Rechtsstaates durchgreifen. Die Tat muss verfolgt werden, es muss zu einer schnellen Anklage kommen und dann auch zu einer Verurteilung." Der Leiter der Einrichtung, in der hauptsächlich Menschen aus der Ukraine untergekommen waren, Andrej Bondartschuk, schilderte die Ausbreitung der Flammen in der Nacht zum Donnerstag. "Und dann plötzlich, ein Paar Minuten später, hat man so in fünf Metern Höhe gleich eine starke Rauchwolke gesehen. Und dann, nach wenigen Momenten, stand schon fast das ganze Haus in Flammen." Und der Landrat von Nordwestmecklenburg, Tino Schomann von der CDU, sagte, die Stimmung der ansässigen Bevölkerung mit Blick auf die Geflüchteten sei sehr positiv. "Als wir angefangen haben, die Bevölkerung war hier, hat Spielzeug gebracht und Kleidung gebracht. Es war mehr dahin zu sagen: Stoppt mal, wir haben jetzt genug, sie davon abzuhalten. Also es war bis zum Schluss, auch die Vereine, die Institutionen, das war wirklich super. Und wir haben nichts gespürt von dem, was vielleicht das Zeichen hier aussagt, was gedacht war. Das können wir hier, kann ich für die Region komplett ausschließen, da waren gar keine Indizien für." Nach dem Feuer, bei dem niemand verletzt wurde, ging die Polizei recht schnell von Brandstiftung aus, sie vermutet einen politischen Hintergrund. Einige Tage zuvor waren Hakenkreuz-Schmierereien an dem Gebäude entdeckt worden. Eine Ermittlungsgruppe unter der Führung des polizeilichen Staatsschutzes soll den Vorfall aufklären.
Mehr
Bei ihrem Besuch in der ausgebrannten Unterkunft für Geflüchtete bei Wismar hat Bundesinnenministerin Nancy Faeser ein hartes Durchgreifen angekündigt, sollte sich der Verdacht der Brandstiftung bewahrheiten. Der Einrichtungsleiter schilderte die Flammennacht.

Mehr zum Thema

Newsticker