HOME

Stuttgart 21: Festnahme nach Demonstrationszug

Vier Tage nach dem Ende der Schlichtung zu Stuttgart 21 sind wieder mehrere tausend Menschen gegen das Bahnprojekt auf die Straße gegangen. Bei einem Zug über den Stuttgarter Cityring kam es zu Rangeleien, die Polizei nahm einen Demonstranten fest.

Bei einer Demonstration gegen das Bahnprojekt "Stuttgart 21" ist es gestern Abend zu Rangeleien gekommen. Obwohl die "Parkschützer" den geplanten Demonstrationszug eigentlich abgesagt hatten, zogen nach Angaben der Polizei einige Hundert Demonstranten über den Cityring. Dabei sei es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und anschließend auch zu den Rangeleien gekommen. Polizeisprecher Petersen sprach von einer Festnahme. Wenige Tage nach dem Schlichterspruch zu dem milliardenschweren Bahnprojekt waren wieder mehrere Tausend Menschen vor den Stuttgarter Hauptbahnhof gezogen. Die Polizei sprach von rund 3.000 Teilnehmern, die Veranstalter von etwa 10.000.

DAPD / dapd