HOME

Gamers Paradise in den USA: Atari baut jetzt Themenhotels – das erste schon in diesem Jahr

In den USA soll ein Atari-Themenhotel gebaut werden. Der erste Spatenstich ist für dieses Jahr in Phoenix, im US-Bundesstaat Arizona, geplant. Sieben weitere Hotels, unter anderem in Las Vegas und San Francisco, sollen folgen.

So soll das Atari-Hotel aussehen

So soll das Atari-Themenhotel später aussehen

Das dürfte die Gaming-Szene freuen: Atari baut das erste Themenhotel für Spieler. Wie das Unternehmen verkündete, wurde ein Vertrag mit der GSD-Group geschlossen, der den Bau von insgesamt acht Hotels in den USA vorsieht. Mit dem Bau des ersten Hotels in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona soll schon dieses Jahr begonnen werden. Weitere Hotels sind in Las Vegas, Denver, Chicago, Austin, Seattle, San Francisco und San Jose geplant.

Entwickelt wird das Hotel von True North Studio, einem führenden Immobilienentwickler, der derzeit mit der GSD-Gruppe und der Wozniak-Innovationsstiftung von Steve Wozniak, dem Mitbegründer von Apple, zusammenarbeitet. Ebenfalls mit im Boot: Napoleon Smith III., Produzent des Film-Franchise-Neustarts von Teenage Mutant Ninja Turtles.

Atari-Hotels auch für E-Sport-Events augestattet

Die Macher versprechen ein "einzigartiges Unterkunftserlebnis, das die kultige Marke mit einem einzigartigen Videospiel-Themenort verbindet". Gäste dürfen sich auf Virtual-Reality- und Augmented-Reality-Spiele freuen. Auch sollen einige Hotels mit hochmodernen Studios für E-Sports-Events ausgestattet werden.

Atari-Themenhotel bei Tag

Die Animation zeigt die Hotelansicht bei Tageslicht

"Die Atari-Hotels werden die ersten ihrer Art in den USA sein, die Spielern aller Altersgruppen das Nonplusultra an umfassender Unterhaltung und in allen Aspekten des Spielens bieten. Wir freuen uns, mit so großartigen Partnern an diesem Projekt zu arbeiten und einen großen Gewinn nach Arizona zu bringen", erklärte Shelly Murphy, Gründerin der GSD-Group. 

Visuelle Effekte: Computer-Grafiker baut seine Tochter als Superheldin ins Videospiel

Gaming-Branche boomt auch in Deutschland

Mittlerweile hat sich die Gaming-Branche auch hierzulande zu einem Milliardengeschäft entwickelt und boomt mehr als je zuvor. Laut einer aktuellen Umfrage von Statista spielen mehr als 40 Prozent aller Deutschen Computer- und Videospiele. In der Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen beträgt der Anteil der Videospieler sogar über 70 Prozent. Die Ausgaben für das Freizeitvergnügen sind beachtlich. Im Jahr 2018 betrug der Umsatz im Gaming-Markt (inklusive Hardware) in Deutschland rund 4,37 Milliarden Euro.

Quellen: Atarihotels.com, Statisa.com

jek

Wissenscommunity