HOME

22. Spieltag: Werder verliert Nordderby, Schalke patzt

Tabellenführer Schalke 04 hat in Wolfsburg in der Schlussphase den Sieg aus der Hand gegeben. Überraschung im Nordderby: Müde Bremer erlitten eine schmerzhafte Heimniederlage gegen den Hamburger SV. Aachen erkämpfte sich drei Punkte gegen Bayern.

Spitzenreiter FC Schalke 04 hat am 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga den siebten Sieg in Serie verpasst, aber dennoch einen komfortablen Vorsprung behauptet. Die "Königsblauen" mussten sich beim VfL Wolfsburg mit einem 2:2 zufrieden geben, liegen aber immer noch fünf Punkte vor dem neuen Tabellen-Zweiten VfB Stuttgart, der am Freitag Eintracht Frankfurt mit 4:0 bezwungen hatte. Dagegen verlor der SV Werder Bremen gegen den Nord-Rivalen Hamburger SV mit 0:2 und erlitt möglicherweise schon den entscheidenden Rückschlag im Titelkampf. Am Tabellenende gab der HSV die "Rote Laterne" an Borussia Mönchengladbach ab, blieb aber trotz des zweiten Sieges unter Huub Stevens auf einem Abstiegsplatz.

Trotz der Saisontore Nummer zehn und elf von Kevin Kuranyi (10./29.) zur 2:0-Führung in Wolfsburg verpasste Schalke die Chance, sich noch weiter von der Konkurrenz abzusetzen. Ebenfalls mit einem Doppelpack gelang Diego Klimowicz (56./89.) noch der Ausgleich für die Niedersachsen, die mit den Treffern des Argentiniers für ihren nie erlahmenden Einsatz in der zweiten Halbzeit belohnt wurden.

Dritte Niederlage in Folge für Werder

Im 86. Nordderby der Bundesliga hat Werder Bremen die Meisterschaft wohl schon verspielt. Mit dem unerwarteten 0:2 gegen den HSV kassierte die Mannschaft von Thomas Schaaf die dritte Punktspiel-Niederlage nacheinander und liegt als Dritter nun bereits sieben Zähler hinter der Spitze zurück. Mit seinen Toren bescherte Rafael van der Vaart (42.-Foulelfmeter/87.) den Hamburgern den ersten Erfolg an der Weser nach sieben vergeblichen Anläufen, der dem Club weiteren Rückenwind im Abstiegskampf geben dürfte.

Für den FC Bayern München und seinen Trainer Ottmar Hitzfeld gerät der anvisierte dritte Tabellenplatz immer mehr außer Reichweite. Nach zwei Pleiten im DFB-Pokal verlor der Rekordmeister erstmals auch in der Bundesliga am Aachener Tivoli mit 0:1 und ist bereits fünf Punkte von einem Champions-League-Rang entfernt. Alexander Klitzpera brachte den Neuling mit seinem Treffer in der 10. Minute nach acht sieglosen Heimspielen auf Erfolgskurs zurück.

Gladbach fällt auf den letzten Tabellenplatz

Nach drei Niederlagen ohne eigenes Tor gelang Borussia Dortmund mit dem 1:0 gegen Borussia Mönchengladbach der zweite Sieg unter der Regie von Jürgen Röber. Mit seinem neunten Saisontor sicherte Alexander Frei (19.) den Westfalen drei Punkte. Dagegen fiel das Team von Jos Luhukay erstmals in dieser Spielzeit auf den letzten Tabellenplatz zurück.

Der FSV Mainz 05 schrieb seine Erfolgsstory nach der Winterpause auch im Berliner Olympiastadion fort. Durch Tore der Ex-Bremer Mohamed Zidan (54./Foulelfmeter) und Leon Andreasen (64.) gewannen die Rheinhessen nach.0:1-Rückstand noch 2:1 und setzten sich weiter vom Tabellenende ab. Hertha ging durch Pal Dardai (22.) zwar in Führung, kassierte aber am Ende die erste Heimniederlage der Saison.

Jan Rosenthal triff erneut

Acht Mal hatte Hannover 96 gegen Bayer Leverkusen nicht gewinnen können, doch nun sorgte Jan Rosenthal (7.) mit seinem Tor für ein Ende der Negativserie. Durch den 1:0-Sieg in der BayArena fanden die Niedersachsen Anschluss an das obere Tabellendrittel. Dagegen gab es für die Werksmannschaft drei Tage nach dem Uefa-Cup-Kraftakt gegen die Blackburn Rovers wieder einen Dämpfer.

Der 22. Spieltag wird an diesem Sonntag mit den Begegnungen 1. FC Nürnberg - Energie Cottbus und Arminia Bielefeld - VfL Bochum abgeschlossen.

DPA / DPA

Wissenscommunity