HOME

Stern Logo Bundesliga

Bundesliga: FC Bayern verliert an Boden auf BVB, Gladbach rückt auf Platz 2 vor

Schwere Auswärtsspiele für die Top-Teams der Liga - Während der BVB und der FC Bayern Punkte liegen ließen, siegte Gladbach durch zwei späte Tore auf Schalke und zog an den Münchnern vorbei.

Schalke gegen Gladbach 0:2 - Kramer schießt das erste Tor

Die Vor-Entscheidung auf Schalke: Christoph Kramer trifft für Gladbach zum späten 1:0.

DPA

Am 20. Spieltag der Bundesliga ist es an der Tabellenspitze enger geworden. Während RB Leipzig durch das 3:0 bei Hannover 96 heranrückte, ließen die beiden Topteams Punkte liegen. Tabellenführer Borussia Dortmund musste bei starken Frankfurtern mit einem Unentschieden zufrieden sein. Und der FC Bayern kassierte in Leverkusen sogar eine 1:3-Niederlage. Dadurch vergrößerte sich nicht nur der Abstand zu den führenden Dortmundern auf sieben Punkte, sondern die Münchner wurden auch von Gladbach überholt, das auf Schalke 2:0 gewann. Im Baden-Württemberg-Derby schaffte der SC Freiburg beim VfB Stuttgart in der Nachspielzeit noch den Ausgleich. Mann des Tages in Augsburg war Alfred Finnbogason mit drei Treffern.

VfB Stuttgart - SC Freiburg 2:2 (0:1)

Der Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart findet keinen Weg aus der sportlichen Krise. Im Baden-Württemberg-Duell gegen den SC Freiburg kamen die Schwaben am Sonntag nicht über ein 2:2 (0:1) hinaus. Linksverteidiger Emiliano Insua (75. Minute) und Daniel Didavi (83.) trafen für die Stuttgarter, die den Sieg aber verspielten und Mario Gomez noch mit Gelb-Rot (89.) verloren. Freiburgs Janik Haberer hatte mit seinem frühen Treffer (4.) die Gäste in Führung gebracht. Zum Remis traf Florian Niederlechner in der Nachspielzeit.

FC Augsburg - FSV Mainz 05 3:0 (2:0)

Ein Dreierpack von Alfred Finnbogason hat Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann bei seiner Bundesliga-Rückkehr über einen Sieg des FC Augsburg jubeln lassen. Nach zuletzt zehn sieglosen Spielen gewannen die bayerischen Schwaben mit dem neuen Co-Trainer 3:0 (2:0) gegen den FSV Mainz 05 und feierten drei wichtige drei Punkte im Abstiegskampf. Finnbogason verwandelte erst zwei Handelfmeter (8./34. Minute), ehe er vor 25.733 Zuschauern bei einem Konter zum zehnten Saisontor einnetzte (54.). Nach einer turbulenten Woche beim FC Augsburg, in der es neben der Lehmann-Verpflichtung auch die Suspendierungen von Caiuby und Martin Hinteregger (jetzt Eintracht Frankfurt) gab, vergrößerten die Augsburger den Vorsprung auf einen direkten Abstiegsrang auf sechs Zähler. "Es ist ein Wahnsinn, dass man nach so einer Woche so eine Leistung sieht", sagte Augsburg-Trainer Manuel Baum beim Pay-TV-Sender Sky.

Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund 1:1 (1:1)

Tabellenführer Borussia Dortmund hat seinen Vorsprung im Titelkampf der Bundesliga trotz eines eigenen Patzers ausgebaut. In einem echten Fußball-Spektakel kam der BVB zwar nicht über ein 1:1 (1:1) bei Eintracht Frankfurt hinaus, profitierte aber von einer 1:3-Niederlage des FC Bayern bei Bayer Leverkusen. Dortmund liegt nun sieben Punkte vor dem Titelverteidiger aus München. Vor 51.500 Zuschauern, darunter auch Bundestrainer Joachim Löw, hatte Marco Reus (22. Minute) nach tollem Solo von Guerreiro die Gäste von Coach Lucien Favre mit seinem 13. Saisontreffer in Führung gebracht. Frankfurts Top-Angreifer Luka Jovic gelang der Ausgleich (36.), für ihn war es bereits Saisontor Nummer 14. Die Eintracht verteidigte mit dem Punkt den fünften Platz, der zu einer weiteren Europa-League-Saison berechtigen würde.

Bayer Leverkusen - FC Bayern München 3:1 (1:1)

Der deutsche Fußball-Meister FC Bayern München hat bei der Jagd auf Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund einen schmerzhaften Dämpfer erhalten. Die Mannschaft von Trainer Niko Kovac verpasste mit dem 1:3 (1:0) bei Bayer Leverkusen den achten Sieg in Folge und verlor bei der Jagd auf Herbstmeister Dortmund an Boden. Dabei gingen die Bayern nach einer guten ersten Hälfte vor 30.210 Zuschauern durch den im neuen Jahr überragenden Leon Goretzka in Führung, der per Kopf sein viertes Tor in der Rückrunde erzielte (41. Minute). Leon Bailey (53.) per Freistoß, Kevin Volland (63.) per Abstauber und der eingewechselte Lucas Alario (87.) trafen dann aber für Leverkusen. Bayern-Trainer Kovac musste unter anderem den Ausfall von Torwart Manuel Neuer verkraften, der wegen einer Verletzung an der rechten Hand fehlte. "Wir hoffen, dass das nicht so lange dauert", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic dem Pay-TV-Sender Sky unmittelbar vor dem Anpfiff.

FC Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach 0:2 (0:0)

Dreikampf statt Zweikampf - Borussia Mönchengladbach hat im Meisterrennen der Fußball-Bundesliga für neue Spannung gesorgt. Mit dem 2:0 (0:0) über den FC Schalke 04 zog das Team von Trainer Dieter Hecking am bisherigen Tabellenzweiten FC Bayern vorbei und verkürzte den Abstand zu Spitzenreiter Borussia Dortmund auf sieben Punkte. Vor 62.271 Zuschauern in der ausverkauften Veltins Arena sorgten die Torschütze Christoph Kramer (85.) und Florian Neuhaus (90.+1) für den dritten Sieg der Gladbacher in Serie. Dagegen mussten die Schalker nach zuletzt drei Spielen ohne Niederlage wieder einen Rückschlag hinnehmen. Zudem verloren sie nicht nur die Partie, sondern auch den mit der Rote Karten bestraften Torhüter Alexander Nübel (59.). Das sei spielentscheidend gewesen, urteilte Schalke-Coach Domenico Tedesco.

Werder Bremen: Insider packt aus – Exklusiver Einblick in die Welt der Nazi-Hooligans

TSG Hoffenheim - Fortuna Düsseldorf 1:1 (1:0)

Die TSG 1899 Hoffenheim hat einen unerwarteten Rückschlag im Kampf um die internationalen Startplätze in der Fußball-Bundesliga erlitten. Nach einer schwachen Vorstellung musste sich das Team von Trainer Julian Nagelsmann am Samstag gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf mit einem 1:1 (1:0) begnügen. Andrej Kramaric brachte die Kraichgauer mit einem Foulelfmeter in der 16. Minute zwar in Führung, doch Rouwen Hennings (46.) gelang kurz nach der Pause vor 24.747 Zuschauern der verdiente Ausgleich für die Gäste.

Hertha BSC - VfL Wolfsburg 0:1 (0:0)

Der Holländer Wout Weghorst hat dem VfL Wolfsburg den ersten Sieg im Jahr 2019 beschert. Mit seinem siebten Saisontreffer sorgte der 26 Jahre alte Stürmer für den 1:0 (0:0)-Sieg der Niedersachsen am 20. Spieltag der Fußball-Bundesliga bei Hertha BSC. Für das Team von Trainer Bruno Labbadia war es schon der sechste Drei-Punkte-Streich auf fremden Plätzen in der laufenden Spielzeit. Die Wolfsburger zeigten vor 39.259 Zuschauern in Berlin bissiger und spielstärker als die Gastgeber und zogen in der Tabelle mit nun 31 Punkten an Hertha (28) vorbei auf Tabellenplatz sechs. In der Schlussphase sicherte der starke Schlussmann Koen Casteels dem VfL den Sieg.

1.FC Nürnberg - Werder Bremen 1:1 (0:0)

Der 1. FC Nürnberg hat nach zwei Monaten mal wieder einen Punkt in der Fußball-Bundesliga geholt. Joker Mikael Ishak (87. Minute) rettete den Franken nur fünf Minuten nach seiner Einwechslung beim 1:1 (0:0) gegen Werder Bremen immerhin noch ein Remis. Nach zuvor sechs Niederlagen nacheinander konnten die Nürnberger damit auch den letzten Tabellenplatz an Hannover 96 abgeben. Der FCN wartet dennoch seit 14 Spielen auf einen Dreier, schöpft aber wieder ein klein wenig Hoffnung im Abstiegskampf. In der nächsten Woche reist der "Club" zum Kellerduell nach Hannover.

dho / DPA

Wissenscommunity