HOME
Mehrere Hundert Menschen demonstrieren für Bürgermeister Landscheidt

Kamp-Lintfort

Rund 30 Rechte demonstrieren gegen Bürgermeister - und Hunderte stellen sich ihnen entgegen

Sein Wunsch nach Bewaffnung sorgte für Aufsehen. Der Bürgermeister von Kamp-Lintfort in NRW fühle sich durch Rechtsextreme bedroht, erklärte er. Am Samstag marschierten Anhänger der Szene durch die Stadt – doch eine Vielzahl stellte sich ihnen entgegen.

Wallaby eingefangen: Wer vermisst das Mini-Känguru?

Wallaby

Wer vermisst "Skippy"? Umherschweifendes Mini-Känguru von Polizei eingefangen

nachrichten deutschland - rollstuhl-raser wesel

Wesel

Polizei erwischt 65-jährigen Rollstuhl-Raser

Heilpraktiker
stern exklusiv

Alternative Krebstherapie

Heilpraktiker darf trotz Todesfällen von Krebspatienten weiter behandeln

320.000-Volt-Leitung "Suedlink"

Wie ein Bauer die Monstertrasse in seinem Acker bekämpft

Anders als berufliche Clowns, versuchen Killer-Clowns nicht einmal lustig zu sein

Übergriffe durch Maskierte

Die Killer-Clown-Fälle in Deutschland: Darum ist Erschrecken strafbar

We are the Mods! Über die Zugehörigkeit zu einer Gruppe definiert sich das Ego. Zunächst.

Graphic Novel "Fahrradmod"

Wenn dein Leben Musik und Musik dein Leben ist

Von Susanne Baller

Jesiden in Deutschland

"Es darf nicht sein, dass der Terror hierher kommt"

Schimmelpilz-Fund

Belastete Milch auf Bauernhof im Sauerland entdeckt

TV-Kritik von "Anne Will"

Was wollen Wulff?

100. Todestag von Konrad Duden

Der Vater der einheitlichen deutschen Rechtschreibung

Raubkopie-Veröffentlichungen

Hacker-Attacke auf Lady Gaga und Co.

"Germany's Next Topmodel"

Wer ist die Gewinnerin des Finales auf ProSieben?

Wesel am Niederrhein

Jugendlicher prügelt auf Polizisten ein

Bahnhof von Wesel

Zwei junge Männer greifen Polizist an

Tatort Wesel

Junge Männer verprügeln Bundespolizisten

Festnahme im Kreis Wesel

Polizei ortete Michalski über sein Handy

Zugriff am Niederrhein

Schwerverbrecher Michalski war mit dem Fahrrad auf der Flucht

Schermbeck

Spezialeinsatzkräfte fassen Schwerverbrecher Peter Michalski

Abgewatscht - der satirische Wochenrückblick

Sarah, deine Tage sind gezählt!

Xanten

Blitz verletzt Römerfest-Besucher schwer

Video

Der Weihnachtsbaúm-Krieg von Wesel

Jacky Duvall

"Ich bin eine Erscheinung, Schätzchen"

Von Michael Streck

Agrarsubventionen

Die Tabellen

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?