VG-Wort Pixel

Vergleich Stiftung Warentest prüft Tablets: Samsung an der Spitze, Huawei nur bedingt empfehlenswert

Der Bildschirm ist der Star des Galaxy Tab S7+
Der Bildschirm ist der Star des Galaxy Tab S7+
© Malte Mansholt / stern
Tablets gehören zu den Klassikern unterm Weihnachtsbaum. Die Stiftung Warentest hat untersucht, welche Modelle empfehlenswert sind. Samsung landet an der Spitze, bei Huawei-Geräten gibt es einen Haken.

Smartphones werden immer größer, dennoch stehen Tablets als Weihnachtsgeschenk weiterhin hoch im Kurs. Doch welches Modell ist empfehlenswert? Stiftung Warentest hat zehn Tablets getestet. Sieben Geräte schnitten mit einem "Gut" ab.

Die Testsieger sind das S7+ und das S7 von Samsung (lesen Sie hier unseren umfangreichen Test). Sie gehören zu den besten Tablets, welche die Stiftung Warentest je geprüft hat. Das Display des S7+ sei "hervorragend", schwärmen die Expert*innen, zudem unterstützt es als einziges der untersuchten Modelle bereits den neuen Mobilfunkstandard 5G. Das günstigere S7 punktet mit einer üppigen Akkulaufzeit. Beide Modelle werden bereits mit Eingabestift ausgeliefert.

iPad hinter Samsung-Tablet

Von Apple wurde das iPad der achten Generation (hier unser Test) getestet. Dies ist das Einsteigermodell aus Cupertino und punktet mit der Grafikleistung und einem sehr hellen Bildschirm. Bemäkelt wird die geringe Auflösung der Frontkamera und die fehlende Möglichkeit, den integrierten Speicher mit Speicherkarten zu erweitern. In unseren Augen wäre ein angemessener Vergleich zu Samsungs Top-Tablets für mehr als 1100 Euro das neue iPad Air 4 gewesen, dieses Modell wurde im Test jedoch nicht berücksichtigt.

Bei den drei getesteten Modellen des chinesischen Herstellers Huawei zeigt sich, dass gute Hardware nicht alles ist: Die Tablets verfügen über gute Displays und große Akkus, sie sind dennoch nur bedingt empfehlenswert. Grund ist die Tatsache, dass Huawei aufgrund eines Verbots der Trump-Regierung keine Apps und Dienste von Google mehr auf seinen Geräten installieren darf. Als Alternative zu Googles Play Store gibt es Huaweis AppGallery, "viele populäre Apps existieren dort aber nicht", schreibt Warentest.

Amazon bietet mit dem Fire HD 8 (ab 97 Euro) und der Plus-Variante eines der günstigsten Tablets im Test-Portfolio. Allerdings reicht es nur für ein "Befriedigend". Vor allem bei der Vielseitigkeit sowie Kamera und Ton gibt es Punktabzüge.

Den vollständigen Test gibt es gegen Gebühr unter test.de/tablets

Lesen Sie auch:

iPad Air 4 im Test: Auf diese Funktion sind alle iPhone-Nutzer neidisch!

Die Geschichte der Apps: Die daumennagelgroße Revolution

Mit 8K: Dieser Samsung-Fernseher ist teurer als ein Porsche


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker