HOME
Mac Schock Computer Trojaner

April Update 1803

Windows 10: Microsofts neues Super-Update zerschießt Rechner

Mit dem April-Update 1803 hat Microsoft das fünfte große Update für Windows 10 ausgerollt - und sorgt damit für frustrierte Nutzer. Selbst bei alltäglichen Aufgaben frieren nach dem Update auf einmal die Rechner ein.

Von Malte Mansholt
Windows XP ist immer noch auf jedem zehnten Rechner installiert

Uralt-Betriebssystem

Windows XP läuft immer noch auf jedem zehnten PC

Von Christoph Fröhlich
Locky Trojaner BKA

Achtung, Falle!

BKA-Mail warnt vor Locky-Trojaner - und verseucht stattdessen Ihren PC

Von Malte Mansholt
Der Amiga 2000 hat bereits einige Jahre auf dem Buckel

30 Jahre nonstop im Dienst

Dieser Uralt-Rechner steuert 19 Schulen

Von Christoph Fröhlich

Dreister Betrug mit digitaler Währung

Die dubiose Masche der Bitcoin-Betrüger

Samsungs neue Galaxy-Geräte

Rechner, Rechner an der Hand

Von Christoph Fröhlich

Teures Unwissen

Ministerium verschrottet 170 Rechner wegen Virenbefall

Sicherheitslücke im Adobe Reader

So schützen Sie Ihren Rechner

Notebooks, Tablets und die Hitze

So kommt der Rechner nicht ins Schwitzen

Zerstörte Stasi-Akten

Rechner soll beim Puzzeln helfen

Techniktrends 2011

Rechner flach, Bilder tief, Brillen out

Von Ralf Sander

PC-Hersteller "besser leise"

Das Schweigen der Rechner

Von Ralf Sander

40 Jahre Internet

Am Anfang war ein Absturz

Kuriose Fundstücke

Wie Google die Welt sieht

Sich effektiv vor schädlicher Software zu schützen, ist nicht schwer - man muss nur wissen, wie

Sicherheits-Updates

Frühjahrsputz für den Rechner

Hitzestau im PC

So bleibt der Rechner schön cool

Scheibes Kolumne

Der besessene Rechner

E-Sport

Volkssport am Rechner

"AutoShutDownManager"

Energie sparen mit dem PC

Scheibes Kolumne

Zeit am Rechner vertrödeln

Scheibes Kolumne

Der neue Rechner staubt ein!

Scheibes Kolumne

Der ermordete Rechner

PC-Leistungstest

Ist Ihr Rechner fit für Vista?

Scheibes Kolumne

Eigener Rechner für die Kids

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(