HOME

Kostenlos für alle: Amazon startet Gratis-Serien

Serienjunkies benötigen bislang ein kostenpflichtiges Abonnement bei Streamingdiensten. Amazon startet nun die erste werbefinanzierte Serie auf Fire TVs. Für deutsche Nutzer gibt es einen Haken.

Amazon Fire TV

Der Amazon Fire TV ist einer der populärsten Media Player für Streaminganbieter wie Netflix und Prime Instant Video.

Amazon Prime Instant Video gegen Netflix: Im Kampf um Marktanteile im noch recht jungen Streaming-Geschäft gehen die beiden Marktführer unterschiedliche Wege. Netflix versucht sich vorrangig mit eigenen Inhalten von den Mitbewerbern abzuheben, um seine Abos an den Mann zu bringen - die bekanntesten Formate sind das Polit-Drama "House of Cards", die Superhelden-Serie "Daredevil" oder die True-Crime-Doku "Making a Murderer".

Gratis-Serien bei Amazon

Auch Amazon setzt auf exklusive Serien, etwa den Hacker-Thriller "Mr. Robot" oder die Dystopie "The Man in the High Castle", allerdings gibt es nicht ganz so viele Exklusivserien wie bei Netflix. Dafür ist das Gesamtpaket deutlich günstiger: Amazon Prime kostet nur 49 Euro pro Jahr. Um noch mehr Kunden zu gewinnen, geht Amazon nun den nächsten Schritt: Erstmals bietet das Unternehmen kostenlose, werbefinanzierte Serien an. Um diese anzusehen, benötigt man also kein Prime-Abonnement.

Den Auftakt macht bei Prime Instant Video die dritte Staffel der TV-Serie "The Fashion Fund". Derzeit gibt es die Gratis-Serie allerdings nur in den USA. Auf den Fire-TV-Geräten gibt es dort eine neue Rubrik namens "Free with Ads" - es ist also davon auszugehen, dass es in Zukunft weitere kostenlose Serien geben wird. Ob dieses Prinzip auch nach Deutschland kommt, ist nicht bekannt.

FireOS 5.0.5 in Deutschland angekommen

In Deutschland kann mittlerweile der Großteil der Fire-TV-Nutzer das Update auf das aktuelle Betriebssystem Fire OS 5.0.5 herunterladen. Es basiert auf Android 5.1 und bietet einige neue Funktionen - so werden mehr Bluetooth-Geräte wie Tastaturen und Kopfhörer unterstützt, außerdem gab es einige Anpassungen an der Bedienoberfläche.

So überprüfen Sie, ob das Update auf Fire OS 5.0.5 für Ihr Gerät bereitsteht: Halten Sie auf der Fernbedienung den Home-Button so lange gedrückt, bis in dem aufpoppenden Schnellstartmenü rechts ein Zahnrad-Symbol erscheint (Einstellungen). Klicken Sie dieses an, dann gehen Sie in den Menüpunkt "System", anschließend auf "Info". Dort wählen Sie "Verfügbarkeit von Systemupdates prüfen" aus.

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.