HOME

Google Doodle für Niki de Saint Phalle: Die Mutter der "Nana"-Figuren

Nikki de Saint Phalle wäre heute 84 Jahre alt geworden. Google erinnert mit einem Doodle an die Künstlerin und ihre weltberühmten "Nana"-Figuren.

Tanzende "Nana"-Figuren auf der Google-Startseite erinnern an den 84. Geburtstag der Künstlerin Niki de Saint Phalle

Tanzende "Nana"-Figuren auf der Google-Startseite erinnern an den 84. Geburtstag der Künstlerin Niki de Saint Phalle

Tanzende "Nana"-Figuren statt bunter Buchstaben: Mit einem Doodle auf der Startseite erinnert Google an Niki de Saint Phalle, die heute 84 Jahre alt geworden wäre.

Die 1930 in Paris geborene und 2002 im Alter von 71 Jahren in San Diego vestorbene französisch-schweizerische Künstlerin ist vor allem für eben jene "Nana"-Figuren bekannt: Abstrakte Figuren mit vielen Kurven und knalligen Farben. 1964 entstanden die ersten ihrer Frauenfiguren. Damals warem sie noch aus Draht und Textilien, später aus Polyester. Heute werden sie in klein oft als Dekoration genutzt, im Großformat sind sie in Städten wie Paris, New York und Brüssel zu sehen.

Eine besondere Beziehung hatte die Künstlerin zu Hannover. Im Jahr 2000 wurde sie zur Ehrenbürgerin ernannt, zwei Jahre später hieß die Einkaufspassage in der Innenstadt "Nikki-de-Saint-Phalle-Promenade". Ihre überlebensgroßen Skulpturen stehen in Hannover nicht nur am Leineufer, sondern auch in einer von ihr selbst gestalteten Grotte in den berühmten Herrenhäuser Gärten. Da sie kurz vor der Fertigstellung starb, ist es eines der letzten großen Kunstprojekte von Niki de Saint Phalle.

kup
Themen in diesem Artikel