VG-Wort Pixel

Ehe Promi-Scheidungsanwältin Laura Wasser: "Ihr jetziger Mann ist genau so scheiße wie der nächste"

Laura Wasser in ihrem Büro.
Laura Wasser in ihrem Büro.
© Damian Dovarganes / Picture Alliance
Laura Wasser hat die schmutzigsten und teuersten Scheidungen Hollywoods durchgefochten. Nun vertritt sie Kim Kardashian. Die Top-Anwältin weiß viel über die Ehe und sie nimmt kein Blatt vor dem Mund.

"Strafverteidiger sehen schlechte Menschen in ihrer besten Form; Scheidungsanwälte sehen gute Menschen in ihrer schlechtesten", so heißt es in "Marriage Story", einem Film von 2019 über die Trennung eines Paares. Laura Wasser ist die größte Scheidungsanwältin in Hollywood, sie erlebt die bekanntesten Stars in ihren schlechtesten Momenten und das am Fließband. Derzeit ist sie in den Medien, weil sie die Scheidungspapiere im Namen von Kim Kardashian eingereicht hat. Wasser ist eine Art Familienanwalt der Kardashians in zerbrochenen Herzensangelegenheiten. Kim Kardashian vertrat sie schon, als deren Ehe mit dem Basketballspieler Kris Humphries nach 72 Tagen am Ende war.

Illustre Klienten

Wasser kämpfte für Johnny Depp gegen Amber Heard und für Maria Shriver gegen Arnold Schwarzenegger. Hier ging es um 400 Millionen Dollar. Auf der Liste folgen Britney Spears, Heidi Klum, Jennifer Garner, Ashton Kutcher, Mariah Carey und auch "Hunger Games"-Darsteller Liam Hemsworth wandte sich an die Anwältin, als er sich von Popstar Miley Cyrus trennen wollte. Zu den finanziellen Nachforderungen von Amber Heard ätzte sie, das sei nur ein jämmerlicher Versuch, ihre 15 Minuten Ruhm zu verlängern. Laura Wassers Ruf gründet sich darauf, dass sie gnadenlos wie ein Bluthund sein kann, aber Scheidungen auch diskret und harmonisch abwickeln kann.

Auch nach zwanzig Jahren Praxis bleibt die Ehe ein Rätsel für Wasser, vertraute sie der "London Times" an. "Bei manchen Hochzeiten würde ich sagen: 'Ich weiß nicht, wie das jemals funktionieren soll', und dann bleiben sie zusammen. Die Verrückten, das sind oft die Ehen, die funktionieren, und dann kommen die reizendsten, sanftmütigsten Paare herein und sie schaffen es einfach nicht."

Das gekaufte Instant-Glück

Was unterscheide Hollywoodstars von normalen Menschen, wenn der Lebenstraum daheim in Trümmer fällt, wollte die Zeitung wissen. "Es gibt bei ihnen immer ein Element des Anspruchsdenkens, dass reiche und prominente Menschen eben haben. Aber Scheidung ist der große Gleichmacher. Man ist entsetzt, untröstlich, wütend. Man fühlt sich vielleicht schuldig, was habe ich falsch gemacht? Man fühlt sich wie ein Versager."

Laura Wasser sieht umwerfend aus, ist trainiert und kleidet sich teuer, aber dezent. "Keine Klientin will, dass ich heißer bin als sie." Typisches Problem in Hollywood seien Leute, die sich ihren Traum gekauft haben. Die perfekte Hochzeit, ein wunderbares Haus, den Traumpartner. Doch, so Wasser, wenn die Blüte von der Rose abgefallen ist, ist es nicht mehr so aufregend und man bekomme nicht mehr die gleichen Schmetterlinge im Bauch. Viele wollten dann weiterziehen. Doch das bringt nichts, meint die Anwältin. "Ich sage dann oft: 'Hören Sie, ihr jetziger Mann oder ihre Frau ist genauso scheiße wie der nächste, also lassen Sie uns sehen, ob wir das durcharbeiten können.'".

Verachtet Blut- und Geldgier

Die Aufgabe eines Scheidungsanwalts sei es, ein "Seelentier" zu sein, um jemanden durch eine Scheidung zu geleiten. "Aber je mehr Konflikte es gibt, desto mehr Geld verdienen wir. Es gibt Kollegen, bei denen ich sehe, dass sie die Uhr laufen lassen, es schwieriger machen, um mehr Geld zu verdienen." Trotz ihrer erwiesenen Geschäftstüchtigkeit soll Wasser nicht zu dieser Sorte gehören. Über sie wurde berichtet, dass sie aufhörte, für Angelina Jolie zu arbeiten, als die prominente Klientin zu aggressiv wurde. Kunden, die Blut beim Ex-Partner sehen wollen, weist sie ab. "Ich kann das Verrückte in ihnen erkennen." Ehrlich sein sei der Schlüssel: "Ich sage meinen Klienten gleich: 'Ich werde Ihnen nicht die Sonne in den Arsch blasen'."

Es sei schwer, wirklich zu beurteilen, wann eine Ehe am Ende sei. Untreue ist auch heute ein klares Signal: "Es gibt keine göttliche Erleuchtung, es gibt keinen Blitz. Aber manchmal kommt man nach Hause und deinem Mann wird der Schwanz vom Kindermädchen geblasen. Das ist ein gutes Zeichen, dass es vorbei ist." Andererseits könne sich eine Ehe leichter von einem Seitensprung erholen. "Schwieriger sind die, die sich wirklich auseinandergelebt haben. Es gab zu viel Groll, zu viel Wachstum in entgegengesetzte Richtungen. Oder einer wächst und der andere stagniert."

Erfolgreiche Frauen bluten

Und Wasser gibt der "Times" auch noch eine Lektion in Sachen Feminismus oder zumindest zu dessen Kosten. Viele ihrer Kundinnen hatten vor ihrem Aufstieg geheiratet. Dann arbeiteten sie sich ganz nach oben, er aber nicht. Nun lungert er in Boxershorts auf der Couch herum und sieht dem Kindermädchen hinterher. "Sie sagen zu mir: 'Laura, hilf mir, diesen Mühlstein um meinen Hals loszuwerden. Er hat sein Potenzial überhaupt nicht ausgeschöpft.'".

Ihre undankbare Aufgabe besteht dann darin, den erfolgreichen Frauen zu erklären, dass die Scheidungsgesetze auch für sie gelten. Dass sie nach der Scheidung Kindes- und Ehegattenunterhalt zahlen müssen, möglicherweise ihr Haus verkaufen müssen und die Hälfte ihres Geldes verlieren werden. "Und dann sagen sie zu mir: 'Das ist so unfair.' Und ich sage: 'Ja, das sagen mir Männer schon seit Jahren. Das ist das Gesetz'".

Es sei sehr interessant zu erleben, wenn Frauen zum ersten Mal erkennen, dass alles, "was gut für die Gans ist, auch gut für den Gänserich" sei.

Als Anwältin hat sie ein Image als Bulldogge, spätestens nachdem sie Amber Heard öffentlich zerfleischt hatte. Privat sei sie nicht so, beteuert die Anwältin. "Ich bin sehr konfliktscheu in meinen Beziehungen - romantischen und anderen -, weil ich das schon den ganzen Tag mache." Streiten würde sie sich, nur wenn sie ihr Honorar von 950 Dollar pro Stunde bekomme.

Quelle: The Times

Lesen Sie auch:

Top-Escort verrät, woran Frauen einen Seitensprung erkennen

Warum Männer die Scheidung wirklich wollen

Ein Anwalt gibt Tipps: So bleibt eure Beziehung "scheidungssicher"

Schock vorm Altar - Braut stellt ihren Verlobten mit Fremdgeh-SMS während der Hochzeit bloß


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker