fisch Klippfisch-Bouillabaisse


Paprika, Peperoni, Fenchel, Zwiebeln und Knoblauchscheiben kräftig darin andünsten.

Für 4 Portionen

1 Bund Suppengrün (300 g); 225 g Zwiebeln; 500 g Klippfischabschnitte;

5 Thymianzweige; 1 EL Fenchelsaat; 300 ml Weißwein, trocken;

2 große rote Paprikaschoten; 1 große rote Peperoni;

2 Fenchelknollen mit Grün; 25 g getrocknete Tomaten (ohne Öl);

5 Knoblauchzehen; 250 g Kirschtomaten;

350 g Mittelstücke vom gewässerten Klippfisch;

150 ml Olivenöl; 1 TL Safranfäden;

3 ganz frische Eigelb (L), zimmerwarm;

1 Spritzer Zitronensaft; 125 g Ciabatta;

grob gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Für einen Fond Suppengrün putzen und klein schneiden. Zwiebeln pellen, davon 125 g grob würfeln. Alles mit den Klippfischabschnitten, Thymian und Fenchelsaat in einen Topf geben. Weißwein und 1 l kaltes Wasser dazugießen. Bei milder Hitze aufkochen, 15 Minuten köcheln.

Paprika vierteln, entkernen und in 2 cm große Stücke schneiden. Peperoni längs halbieren, entkernen und grob hacken. Fenchelgrün abschneiden, grob hacken und abgedeckt beiseite stellen. Fenchelknollen putzen, mit 100 g Zwiebeln längs halbieren und in 1/2 cm breite Spalten schneiden. Fenchelabschnitte zum Klippfischfond geben. Getrocknete Tomaten fein würfeln. Knoblauch pellen, davon 3 Zehen in dünne Scheiben schneiden. Kirschtomaten halbieren. Klippfischmittelstücke mundgerecht schneiden.

Klippfischfond langsam durch ein feines Sieb gießen, auffangen. 2–3 EL Olivenöl in einem breiten Topf erhitzen. Paprika, Peperoni, Fenchel, Zwiebeln und Knoblauchscheiben kräftig darin andünsten. Safran unterrühren und den Fischfond dazugießen. Bei mittlerer Hitze aufkochen und 20 Minuten köcheln. Nach 15 Minuten die getrockneten Tomaten, Kirschtomaten und Klippfischstücke dazugeben.

Inzwischen Eigelb und etwas Salz mit den Quirlen des Handrührers kurz schaumig rühren, dann auf höchster Stufe weiterschlagen und restliche ca. 120 ml Olivenöl in dünnem Strahl langsam dazugießen. Restliche Knoblauchzehen dazupressen und mit Zitronensaft abschmecken. Das Brot in 8 Scheiben schneiden und unter dem Grill goldbraun rösten.

Die Brotscheiben auf tiefe Teller verteilen. Fenchelgrün darüber streuen, mit Pfeffer würzen und mit der Suppe auffüllen. Die Aioli dazu servieren.

TIPP:

Um die Suppe mit der Aioli zu legieren, die Suppe vom Herd nehmen, Aioli einrühren und bis kurz vor den Siedepunkt unter behutsamem Rühren erhitzen.

Zubereitungszeit:

1 Stunde, 15 Minuten


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker