HOME
Sarah Wiener ist erfolgreich in die Politik gegangen und zog nun für die österreichischen Grünen ins Europaparlament ein

Österreich

Fernsehköchin Sarah Wiener zieht ins Europaparlament ein

Köchin Sarah Wiener hat es als Spitzenkandidatin der österreichischen Grünen nach Brüssel geschafft. Dabei war die Partei politisch am Ende.

Sarah Wiener

Sie will jetzt in die Politik

TV-Köchin Sarah Wiener will Bauern den Geldhahn zudrehen, "die nach Fläche subventioniert werden"

Sarah Wiener und ihr Bienenstock

Natürlich leben

Sarah Wiener, die Bienen-Königin: "Es gibt in mir eine Rebellin"

Von Silke Müller
Sarah Wiener

Österreicherin will ins EU-Parlament

Für gesunde Ernährung und gegen Populismus: Sarah Wiener kandidiert für die Grünen

Sarah Wiener teilte einen stern-Artikel über Mandelmilch. Einige Veganer fühlten sich dadurch von ihr angegriffen und reagierten auf Facebook teils ungehalten.

Mandelmilch-Artikel

"Rufmord und persönliche Herabwürdigung": Starköchin Sarah Wiener kassiert Veganer-Shitstorm

"Geschichten von Übergriffen kennen wir alle", sagt TV-Köchin Sarah Wiener.

#Metoo-Debatte

Sarah Wiener über Alltags-Sexismus: "Wer die Macht hat, darf alles und kann alles"

TV-Köchin Sarah Wiener beim Oktoberfest

Pestizide im Bier

TV-Köchin Sarah Wiener: Hatte selbst schon Glyphosat im Urin

Sophia Thomalla

Sophia Thomalla und Co.

Saufen, fressen, knallen: Wie Promis Silvester feiern

So verbringen Stars ihr Weihnachtsfest

Sylvie Meis, Udo Walz & Co.

So verbringen Stars die Weihnachtsfeiertage

Sarah Wiener mit Kindern

Sarah Wiener über gesunde Ernährung

"Die Leute ekeln sich, wenn sie einen toten Fisch sehen"

Gerhard Schröder wird 70

Vorab-Sause bei Perlhuhn und Schokokuchen

Sarah Wiener kocht "Lieblingsessen!"

Das Geheimnis leckerer Fischstäbchen

Sarah Wiener kocht "Lieblingsessen!"

So einfach gelingen leckere Pfannkuchen

Sarah Wiener kocht "Lieblingsessen!"

So einfach gelingen Spaghetti Bolognese

Sarah Wiener kocht "Lieblingsessen"

Das einfachste Pizzarezept der Welt

Sarah Wiener kocht "Lieblingsessen!"

Das kleine Milchreis-Einmaleins

Sarah Wiener kocht "Lieblingsessen!"

Hamburger? Ketchup? Selber machen!

Wiener Opernball 2013

Harald Glööckler sorgt für Aufsehen

TV-Kritik zu "Günther Jauch"

Alles bio, oder was?

TV-Kritik zu "Menschen bei Maischberger"

Essen Sie jetzt nichts!

Ohne viel Fett und Zucker

So lecker kochen Sie gesund für Kinder

Fernseh-Kritik "Günther Jauch"

Talken für die Tonne

Kochen in der Familie

So gelingen Lieblingsessen!

Koch-Tipp

So einfach gelingt Butterschmalz

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.