Studie Ein Soziologe hat untersucht, was uns glücklich macht – mit überraschenden Ergebnissen

Glückliche Familie
© Getty Images
Der Soziologe Martin Schröder hat untersucht, wann, wo und wie wir am glücklichsten sind. Spielt der Job die größte Rolle? Oder der Partner? Die Ergebnisse verblüffen. 
Von Mathias Schneider

Was macht mich zufrieden? Was ist mir wirklich wichtig? Nicht erst seit uns die Corona-Krise zwischenzeitlich in den Lockdown zwang, stellen wir uns diese fundamentalen Fragen.

Der Soziologe Martin Schröder hat versucht, Antworten zu finden, streng wissenschaftlich. „Glück hängt von Emotionen ab und schwankt deshalb wild, oft ohne erkennbare Muster. Ob wir aber zufrieden sind, folgt hingegen einer einfachen Regel: Zufrieden sind wir, wenn unser Leben unseren Vorstellungen und Wünschen entspricht“, schreibt er in seinem Buch.

Mehr zum Thema

Newsticker