HOME

Kerstin Herrnkind

Kerstin Herrnkind

Reporterin


Kerstin Herrnkind arbeitet seit 1999 beim stern. Polizei und Justiz sind ihre Schwerpunktthemen.
Sie ist Autorin mehrerer Sachbücher und zweier Krimis. 2016 wurde sie mit dem Deutschen Reporterpreis ausgezeichnet.


Kerstin Herrnkinds Homepage: www.kerstinherrnkind.com

Kerstin Herrnkind folgen:

Alle Artikel

Reform des Sexualstrafrechts steht bevor: Sexuelle Belästigung durch einen Mann bei einer Frau

Reform des Sexualstrafrechts

"Ich fasse Frauen an, wo ich will."

Vodafone hatte am Donnerstag mit einem großflächigen Internetausfall zu kämpfen

Deutschlandweiter Internet-Ausfall

Hilfe, ich hänge am Netz! Als Vodafone mir den Stecker zog

Mord Paragraf 211

Geplante Refom des Mord-Paragrafen

Wieso es "Heimtücke" bald nicht mehr geben könnte

Halit Yozgat, geboren 1985 in Kassel, ermordet mit 21 Jahren in  seiner Heimatstadt

stern-Serie zum NSU Terror (II)

Der Mord an Halit Yozgat und der Mann vom Verfassungsschutz

Ein Mann und ein Frau zünden in Haltern vor der Gedenktafel den Absturzofpern des Germanwings-Fluges.

Berichterstattung über Opfer

Bekenntnisse einer "Witwenschüttlerin"

Die Ex-Pflegerin von Helmut Schmidt starb, nachdem ihr Auto an einem Bahnübergang von einem Regionalzug erfasst wurde

Gefährlicher Bahnübergang

Wie die Pflegerin von Helmut Schmidt tödlich verunglückte

Alles Taktik? Beate Zschäpes Auftritt vor Gericht gibt Rätsel auf.

Beate Zschäpe vor Gericht

Die Spielerin

Til Schweiger

Schweigers Flüchtlingshilfe

Til Schweiger und sein fragwürdiges Vorbild

Der Angeklagte Kim-Alexander M. (rechts) mit seinem Anwalt Ralf von Busch im Verhandlungssaal des Landgerichts Lübeck. Der Finanzbeamte hatte gestanden, in einer Doppelhaushälfte in Escheburg Feuer gelegt zu haben. In das Haus sollten Flüchtlinge einziehen.

Anschlag in Escheburg

Von Brandstiftern und Biedermännern

Der 55-jährige Angeklagte im Schwurgerichtssaal des Landgerichts in Kiel

Er erschoss einen Finanzbeamten

Diese Briefe schrieb Olaf L. aus dem Gefängnis

Er erschoss einen Finanzbeamten

Diese Briefe schrieb Olaf L. aus dem Gefängnis

Drei Schüsse auf das Opfer: Der 55 Jahre alte angeklagte Olaf L. vor dem Landgericht in Kiel

Prozess wegen Mordes an einem Finanzbeamten

"Er hat es verdient"

Lebenslänglich für Oldenburger Todespfleger

Der Prozess ist vorbei - der Skandal geht weiter

Halit Yozgat, geboren 1985 in Kassel, ermordet mit 21 Jahren in  seiner Heimatstadt

NSU-Prozess verhandelt Mord von Kassel

Die dubiose Rolle des Verfassungsschutzes

Emil S. vor Gericht

Schlüsseldienst zockt Ausgesperrte ab

Ronald Schill veröffentlicht Autobiografie

Gnadenlos peinlich

Mord an Madeleine

Tod auf Parzelle 42

Wolfgang Schorlau

Vom Manager zum Krimiautor

Fabian Hischmanns Debütroman

Dieses Buch verdient keine Nominierung

Preis der Leipziger Buchmesse

Der beste Roman des Frühjahrs gesucht

Debütroman "Flut und Boden"

Mein Opa, der Sturmbannführer

Die wahre Geschichte hinter dem "Tatort"

Die Bremer Stadt-Mafia

BoerseBZ

Tummelplatz der Raubkopierer

Tödlicher Brechmitteleinsatz in Bremen

Späte Reue