HOME
Exklusiv

Set-Fotos aus Bolivien

Vier Wochen Salzwüste: Veronica Ferres über den härtesten Dreh ihres Lebens

Kälte, Höhe, kein fließend Wasser - und ein persönlicher Schicksalsschlag: Für Werner Herzogs neuen Film "Salt and Fire" ging Veronica Ferres an ihre Grenzen. Dem stern zeigt sie exklusive Bilder vom Dreh.

Trump, Rihanna und Cosby im Bett mit Kanye West: Szene aus dem Video "Famous"

Analyse von "Famous"

Werner Herzog "im Bett" mit Kanye West und Donald Trump

Von Sophie Albers Ben Chamo
Szene aus "Die Königin der Wüste"

Kinotrailer

"Königin der Wüste"

Nicole Kidman läuft über den roten Teppich bei einer Filmpremiere. Dutzende Fotografen  stehen hinter ihr.

Kinostart "Königin der Wüste"

Nicole Kidman spielt legendäre Archäologin Gertrude Bell

Nicole Kidman ist die "Königin der Wüste"

Exklusive Trailerpremiere

Nicole Kidman ist die "Königin der Wüste"

Veronica Ferres (r.) und die Produzentin Claudia Bluemhuber auf einer Yacht vor Cannes

Cannes-Report

Frische Ohrfeigen aus Cannes

Von Matthias Schmidt
Franco, die dritte: Jetzt stellte der Schauspieler gemeinsam mit dem Regisseur Wim Wenders das Drama "Everything Will Be Fine" vor.

Berlinale kompakt

James Franco - Film mit Wenders, Date mit Engelke

Werner Herzog geht mit "Queen of the Desert" ins Bären-Rennen

65. Berlinale

Drei deutsche Filmemacher im Rennen um die Bären

Beim ersten Telefonat mit der Autorin klingt Veronica Ferres' Stimmlage nach Plauderton, und doch schwingt in jedem ihrer Sätze eine tiefere Botschaft

Veronica Ferres

Nach oben gespielt

Aurie verlor ihren Bruder.

Dokumentarfilm von Werner Herzog

Wenn Simsen tötet

Von Gernot Kramper
Mehr als ein Erfolgsregisseur: Werner Herzog ist auch als Produzent, Schauspieler, Opernregisseur und Buchautor tätig. Für sein Lebenswerk erhält er den Deutschen Filmpreis.

Deutscher Filmpreis

Werner Herzog wird für Lebenswerk ausgezeichnet

Außergewöhnlicher Dokumentarfilmer

Les Blank ist gestorben

Hätte ein großartiger Schauspieler werden können, hat sich aber für die Musik entschieden: Stones-Frontmann Mick Jagger

Werner Herzog über Stones-Frontmann

Mick Jagger hätte Filmstar werden können

"Vernon God Little"

Werner Herzog will Eichingers letztes Filmprojekt umsetzen

Werner Herzog feiert Geburtstag

Mit 70 ist noch lange nicht Schluss

62. Berlinale

Superstars und politische Anliegen

20. Todestag von Klaus Kinski

Der Bösewicht vom Dienst

Kinotrailer

"Die Höhle der vergessenen Träume"

Berlinale Update

GAU und Krieg zum Valentinstag

Kulturmananger Michael Schindhelm

So gigantisch scheiterte die Kultur in Dubai

Jubiläumsjahr

Keine Bären-Favoriten am Ende der Berlinale

Filmfestspiele

Der Film, die Stadt und das Geld

Von Sophie Albers Ben Chamo

Internationale Filmfestspiele

Die Jagd auf Venedigs Löwen

25. Münchner Filmfest

"Wir brauchen kein Pseudo-Hollywood"

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo