HOME

Tatverdächtiger im Mordfall Peggy bleibt vorerst frei

Bayreuth - Der 41-jährige Tatverdächtige im Mordfall Peggy bleibt vorerst auf freiem Fuß. Das Amtsgericht Bayreuth hat eine Beschwerde der Staatsanwaltschaft gegen die Freilassung des Mannes abgelehnt, wie ein Sprecher des Gerichts mitteilte. Der Verdächtige aus dem oberfränkischen Landkreis Wunsiedel war an Heiligabend nach einer Entscheidung des Amtsgerichts freigelassen worden. Die neunjährige Peggy war am 7. Mai 2001 auf dem Heimweg von der Schule verschwunden. Im Juli 2016 wurden Teile ihres Skeletts gefunden.

Gedenkstein für Peggy

Beschwerde der Staatsanwaltschaft im Mordfall Peggy zunächst erfolglos

Tatverdächtiger im Fall Peggy wieder auf freiem Fuß

Haftbefehl aufgehoben

Wende im Mordfall Peggy: Tatverdächtiger aus U-Haft entlassen

Das Klinikum Bayreuth und ein Foto der Epilepsie-Patientin Victoria H. in einer Combo

"Neurologenstreit"

Tod einer 19-Jährigen – Klinik Bayreuth in der Kritik

Von Bernhard Albrecht
Wetter in Deutschland: Sturmtief "Fabienne"

Wetter in Deutschland

Sturmtief "Fabienne" fordert zahlreiche Verletzte und ein Todesopfer

Durch das Unwetter wurden vielerorts Bäume abgeknickt

Ein Todesopfer und zahlreiche Verletzte durch Sturmtief "Fabienne"

Gedenken an Peggy

Ermittlern gelingt im Mordfall Peggy womöglich der Durchbruch

Im Fall Peggy gab es einen Durchbruch

Getötetes Kind

Leiche weggebracht, aber Peggy nicht ermordet? Die dringendsten Fragen zum Fall

Von Finn Rütten
Gedenken an Peggy

Im Mordfall Peggy neue Verdachtsmomente gegen 41-Jährigen

Python

Mann aus Oberfranken soll vier Meter langem Netzpython Kopf abgeschlagen haben

Bundeskanzlerin Angela Merkel verlässt über die Treppe ein Regierungsflugzeug

Rückkehr am Samstag

Sie ist wieder da - nach dem Urlaub wartet ein heißer Herbst auf Angela Merkel

Roman Gottschalk mit Freundin sowie Thea und Thomas Gottschalk auf dem roten Teppich in Bayreuth

Bayreuther Festspiele

Thomas Gottschalk zeigt sich mit Frau Thea und Sohn Roman

Christian Lindner und Franca Lehfeldt bei den Bayreuther Festspielen

Christian Lindner

Hier strahlt er mit seiner Franca in Bayreuth

Angela Merkel zeigte sich bei den Bayreuther Festspielen in schillerndem Grün

Angela Merkel

Grünes Hoffnungszeichen in Bayreuth?

Bundeskanzlerin Merkel in Bayreuth

Bayreuther Festspiele mit viel Prominenz eröffnet

Bayreuther Festspiele

Richard-Wagner-Festspiele

Muss ich in Bayreuth wirklich neun Stunden auf der Holzbank sitzen?

Von Carsten Heidböhmer
Das Bayreuther Festspielhaus

Bayreuther Festspiele werden mit viel Prominenz eröffnet

Christian Thielemann wird die Bayreuther Festspiele am 25. Juli mit einer Aufführung von "Lohengrin" eröffnen

Festspiele von Bayreuth

Star-Dirigent Christian Thielemann: "Ein Pegida-Versteher? Das weise ich weit von mir"

Polizisten am Fundort der Leiche von Sophia L., die seit zwei Wochen als vermisst galt

Vermisste Tramperin

Staatsanwaltschaft bestätigt: In Spanien gefundene Frauenleiche ist Sophia L.

Verunglückter Reisebus auf Autobahn 5

Eine Tote und dutzende Verletzte bei Busunglück in Baden-Württemberg

Sophia L. wird seit dem 14. Juni 2018 vermisst

Vermisste Tramperin

Ist es wirklich Sophia L.? Die Identifizierung der gefundenen Leiche in Spanien dauert länger

Aufräumarbeiten in Lorch in Baden-Württemberg

Überschwemmungen nach Unwettern in Baden-Württemberg und Bayern

Unwetter heute: Dunkle Gewitterwolken ziehen am Montagabend über ein Wohngebiet in Straubing, Bayern.

Unwetter heute

Regen, Gewitter und Hagel verwüsten Bayern und Baden-Würtemberg

Die Grippewelle 2018 sorgt für volle Arztpraxen

Grippewelle 2018

Patienten stehen bis in den Flur: Ärzte arbeiten wegen Grippe am Anschlag

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.