HOME
Bankenskyline

Scholz sieht Verbot skeptisch

Bleiben Kleinsparer von EZB-Strafzinsen verschont?

Kann der Gesetzgeber Bankkunden vor Strafzinsen schützen - und sollte er das überhaupt? Die Debatte über das Für und Wider eines Verbotes von Negativzinsen zu Lasten von Kleinsparern ist in vollem Gange.

Anne Will und Gäste
TV-Kritik

"Anne Will"

Wenn sogar den Experten zum Brexit-Chaos nur noch Sprichwörter einfallen

Rushhour weltweit

In vollsten Zügen

Ein Radfahrer in Elmshorn in Schleswig-Holstein rutschte auf der glatten Straße aus

Winterwetter

Gefährliches Glatteis: Dutzende Verletzte in Norddeutschland

Dieser Aushang im Supermarkt fiel einer Frau auf

Gesucht: Winterbleibe

Die ergreifende Supermarkt-Anzeige von Heinrich, dem Obdachlosen

In der Nacht zum Montag werden in Los Angeles zum 87. Mal die Oscars verliehen.

Oscar-Nacht im stern-Liveticker

Bleiben Sie mit uns wach!

stern-Kolumne Winnemuth

Bleiben lassen

Nistplätze von Bienenschwärmen

Je größer der Schwarm, desto besser die Entscheidung

"Tatort"-Kritik

Bleiben Sie bloß gesund!

Von Dieter Hoß

Verzicht auf Papstwahl

Bleiben Sie zu Hause, Herr Kardinal!

Kristen Stewart

Meerblick mit Mama

Sie wollen abnehmen? Dann lohnt sich jede Form von Bewegung.

Abnehm-Mythen

Bleiben Sie auf der richtigen Spur!

Nach Trennung von Russell Brand

Katy Perry findet eine neue Bleibe

Wenn das Telefon klingelt, hat man im Job vielleicht das große Los gezogen

Anruf vom Headhunter

Bleiben Sie cool!

Robert Pattinson und Kristen Stewart

Auf der Suche nach einer neuen Bleibe

Nach Trennung von Marc Anthony

Jennifer Lopez kauft Haus für 18 Millionen Dollar

Strauss-Kahn wieder umgezogen

Hausarrest im 600-Quadratmeter-Appartement

Japans Regierungschef im Katastrophengebiet

"Bleiben Sie zäh!"

Jetzt? Später? Überhaupt? Paare verschieben die Kinderfrage gern - manchmal, bis es zu spät ist

"Eltern"-Studie zu Kinderwünschen

Geld, Karriere - und dann erst Kinder

Filmregisseur Roman Polanski

"Bleibe der Schweiz in Freundschaft verbunden"

WM 2010 - Südafrika leidet

Erstmals schwiegen die Vuvuzelas

Urlaub in Griechenland

Angst vor dem Streik der Touristen

Rücktritt von Margot Käßmann

"Bleibe bei dem, was dir dein Herz sagt"

Video

Bleiben Sie Ministerpräsident, Herr Müller?

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.