HOME

Noch Fragen?

Herzlich willkommen bei "Noch Fragen? - Die Wissenscommunity vom stern".
Registrieren Sie sich kostenlos, und fragen und antworten Sie drauf los.
Wenn Sie bereits einen Account bei stern.de haben, können Sie sich direkt über
das Feld "Einloggen" mit Ihren Benutzerdaten anmelden.

Alle Beiträge zum Thema: Hypnose

Aufgezwungene Behandlung, erfolglos

Guten Tag, ich habe nach einem Autounfall, PTBS (Angstattacken beim Autofahren, vor allem bei Dunkelheit und schlechtem Wetter...). Nun war ich, in meiner Verzweiflung, bei einem Heilpraktiker, da ich gehört hatte, eine Kurzzeittherapie, mit tiefer Hypnose, hilft bei diesem Problem sehr gut. Er hatte mir versprochen, dass ich, schon nach einer Behandlung (ohne Hypnose), keine Angstattacken mehr bekäme! Er wollte mein Centa ansprechen, da bräuchte man keine Hypnose. Weiterhin garantierte er mir, dass er alle nachfolgenden Behandlungen tragen würde, wenn sein Versprechen nicht zu träfe! Nach der ersten Sitzung, sagte ich, dass ich lieber Hypnose will und diese Centaansprache, ja nur eine normale Unterhaltung sei. Er ließ sich nicht darauf ein. Die erste Rechnung bezahlte ich sofort. Er hielt sein Versprechen nicht und so wurde ich angemahnt. Ich hatte mehrfach Widerspruch eingelegt (mit Begründung). Nun habe ich ein anwaltliches Schreiben erhalten. Eine erneute Zahlungsaufforderung und soll zusätzlich die Kosten des Anwalts tragen. Was muss ich jetzt tun? Einen Anwalt habe ich nicht. Der Heilpraktiker hat mich auch noch, ohne mein Einverständnis bei den Sitzungen gefilmt. Kann ich ihn deswegen auch ohne Anwalt Belangen? Wer kann mir weiterhelfen? Grüße von Claudia

Abnehmen mit Hypnose – ist das wirklich möglich?

Ich möchte unbedingt mein Gewicht reduzieren. Jetzt hab ich was von Abnehmen mit Hypnose gehört. Geht das ohne Risiko und funktioniert das wirklich? Hat damit jemand schon Erfahrungen sammeln können?