HOME

Vergiftete Arbeitskollegen: Ermittlungen laufen weiter

Bielefeld - Trotz der Höchststrafe im Prozess um vergiftete Pausenbrote will die Staatsanwaltschaft Bielefeld den Fall noch nicht zu den Akten legen. Die Ermittlungen zu 21 ungeklärten Todesfällen von Mitarbeitern des Betriebes in Ostwestfalen würden nach dem Prozessende nicht eingestellt, sagte der ermittelnde Staatsanwalt Veit Walter. Auffallend oft waren die Betroffenen demnach an Herzinfarkten und Krebserkrankungen gestorben. Gestern war ein 57-Jähriger durch das Landgericht Bielefeld zu einer lebenslangen Haftstrafe und anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt worden.

Weil er Kollegen mit vergifteten Pausenbroten töten wollte, ist ein 57-jähriger Mann aus Ostwestfalen nun zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Höchststrafe verhängt

Urteil ohne Antwort: Warum wollte Klaus O. seine Kollegen mit vergifteten Pausenbroten töten?

Beate Zschäpe am Mittwoch im Gerichtssaal

Höchststrafe für Zschäpe im NSU-Prozess - Verteidiger kündigen Revision an

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg

Datenskandal

Facebook soll Höchststrafe an Großbritannien zahlen

Beate Zschäpe am Mittwoch im Gerichtssaal

Höchststrafe für Beate Zschäpe im NSU-Prozess

Der Angeklagte Hussein K. hat gestanden, eine junge Frau missbraucht, gewürgt und bewusstlos ins Wasser gelegt zu haben

Verteidiger kündigt Revision an

Studentin vergewaltigt und ermordet - Hussein K. zu Höchststrafe verurteilt

Diese Aufnahme entstand vor der Urteilsverkündung im Gerichtssaal: Der wegen Mordes und besonders schwerer Vergewaltigung angeklagte 40-jährige Lastwagenfahrer muss wohl auch noch in Österreich vor Gericht.

Prozess um Tat in Endingen

Täter mit "absolutem Vernichtungswillen" - Höchststrafe für Sexualmord an Joggerin

VW Logo

Urteil in den USA

Höchststrafe im Abgasskandal: VW-Manager muss sieben Jahre in Haft

Beate Zschäpe am zweiten Tag des Plädoyers der Bundesstaatsanwaltschaft

NSU-Prozess

Bundesanwaltschaft fordert Höchststrafe für Beate Zschäpe

Silvio S.

Fall wird neu verhandelt

Kommt Kindermörder Silvio S. nie wieder frei?

Von Tilman Gerwien
Marvin N. (2.v.l.) und Hamdi H. (5.v.l.) im Gerichtssaal
Kommentar

Ku'damm-Raser

Mord und Lebenslang - dieses Urteil verliert jedes Maß

Von Gernot Kramper
Landgericht Potsdam: Die Mutter von Elias (links) sowie ihr Lebensgefährte und die Mutter des kleinen Mohamed

Urteil gegen Silvio S.

Mohameds Mutter schreit: "Was hast Du meinem Sohn getan?"

Von Lutz Kinkel
Der mutmaßliche Kindermörder Silvio S. vor Gericht

Fälle Elias und Mohamed

Staatsanwalt fordert lebenslange Haft für Silvio S.

Mord an schwangerer Frau in Berlin

Mordprozess in Berlin

Schwangere Schülerin wurde lebendig verbrannt

Der Angeklagte Kreshnik B. vor dem Oberlandesgerichts in Frankfurt am Main. Gegen den Syrien-Rückkehrer fordert die Bundesanwaltschaft eine Haftstrafe von vier Jahren und drei Monaten.

IS-Prozess in Frankfurt

Höchststrafe für Syrien-Rückkehrer gefordert

Evi Sachenbacher-Stehle könnte bald wieder bei Biathlon-Rennen an den Start gehen (Archivbild vom Februar 2014)

Dopingsperre verkürzt

Sachenbacher könnte diesen Winter wieder starten

Der 48-jährige Amokläufer versteckt sein Gesicht vor den Kameras

Urteil in Düsseldorf

Amokläufer erhält Höchststrafe: lebenslange Haft

Pistorius wurde am Donnerstag im Gerichtssaal von Weinkrämpfen geschüttelt

Urteil im Pistorius-Prozess

Fahrlässige Tötung oder Freispruch?

Spezialeinheiten der NRW-Polizei versuchen den Amoklaufer am 28. Februar in Düsseldorf zu stoppen. Rund 600 Polizisten sind im Einsatz.

Düsseldorf

Amokläufer muss sich für Rachefeldzug durch Kanzleien verantworten

Sohn im Gefängnis vergewaltigt

Mutter und Freund bekommen Höchststrafe

Indien

Todesstrafe für Vergewaltiger

Neue stern-Kolumne

Höchststrafe Lächerlichkeit

NSU-Prozess

Türkische Gemeinde fordert Höchststrafe für Zschäpe

Niederlande

Gericht verhängt Höchststrafe für "Facebook-Mord"