HOME
Berlins Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg will Cannabishandel legalisieren

Berlin

Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg will Cannabishandel legalisieren

In einem Park im Berliner Stadtteil Köpenick ist die Polizei auf Hanf gestößen

"Guerilla-Gardening" in Berlin

Wieder 700 Cannabis-Pflanzen in Park entdeckt

1,77 Millionen Erwachsene bis 64 Jahren sind alkoholabhängig.

Drogenbericht

Zehntausende ruinieren sich mit Alkohol

Joachim Pfeiffer will Cannabis freigeben und erntet Erheiterung

Cannabis-Vorschlag von CDU-Politiker Joachim Pfeiffer

Union lacht über schwarz-grüne Gras-Koalition

Laut der Stellungnahme funktioniert die "Unterbindung der Nachfrage durch Abschreckung in der Praxis nicht"

Freigabe von Cannabis

CDU-Sprecher will Kiffen legalisieren

2008 hatte Morgan Freeman einen schweren Autounfall. Seine Schmerzen therapiert er seitdem mit Marihuana

Morgan Freeman über Marihuana-Konsum

"Ich esse, trinke, rauche oder schnupfe es"

Erst mal ein Pfeifchen anzünden - dann klappt es auch gleich besser beim Jenga-Spiel

Völlig verstrahlt? Nun ja ...

So sollen gewöhnliche Kiffer aussehen

Cannabis-Debatte in den USA

Diese Ex-Cops kiffen für die Marihuana-Legalisierung

Der Entwurf eines Cannabiskontrollgesetzes der Grünen sieht vor, dass Erwachsene künftig drei Hanfpflanzen anbauen und abernten dürfen

Debatte um Legalisierung

Grüne: Drei Cannabis-Pflanzen für jeden!

Durch eine Gesetzeslücke sind Ecstasy-Pillen und andere Drogen in Irland legal - vorrübergehend.

Gesetzeslücke in Irland

Justizpanne macht Ecstasy und Co. einen Tag lang legal

Grüne Hoffnung: Marihuana kann chronische Schmerzen lindern

Drogen als Medikament

382 Patienten erhalten Cannabis als Schmerzmittel

Cannabis für Schwerkranke als Kassenleistung? Die Bundesregierung plant dazu noch in diesem Jahr einen Gesetzesvorstoß

Cannabis auf Kassen-Kosten

Um was es bei dem Gesetzvorstoß geht

Der Wirkstoff von Cannabis, Tetrahydrocannabinol, kann Schmerzpatienten spürbare Linderung verschaffen

Gesetzesplan der Bundesregierung

Schwerkranke sollen Haschisch auf Rezept bekommen

Mutmaßliche Hanf-Konsumentin aus Brasilien im Fröhlichkeitsrausch

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin

Gebt das Hanf frei!

Von Lutz Kinkel
Gegen Cem Özdemir wird wegen des Besitzes von Hanfpflanzen ermittelt

Nach Aufhebung der Immunität

Özdemir präsentiert Cannabis-Initiative

Nach Video mit Hanfpflanze

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Cem Özdemir

Auf das Gehirn von Jugendlichen hat der Cannabis-Konsum deutliche stärkere Auswirkungen als bei Erwachsenen

Intelligenzdefizite

"Cannabis-Konsum schädigt schwer"

Thiels Founders Fund ist unter anderem an den  Trendfirmen Airbnb, Spotify, SpaceX, Oculus und Lyft beteiligt

Tech-Milliardär Peter Thiel

Facebook-Investor steigt ins Marihuana-Geschäft ein

Polizisten untersuchen von einem Drogensuchhund aufgespürte Tütchen mit Drogen im Görlitzer Park in Berlin

Cannabis-Debatte

Berlin streitet über Legalisierung weicher Drogen

Görli, dunkel, nass, kalt: Im Herbst stritten sich bis zu 200 Dealer um die Kundschaft

Görlitzer Park in Berlin

Drogen-Park der Nation

Von Jan Rosenkranz
Auch eine Art Rausch: Eine Nonne erwartet 2008 in New York die Ankunft des Papstes

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin

Wir haben ein Recht auf Rausch

Von Silke Müller
Kiffen für die schwarze Null - das fordert der Grünen-Politiker Dieter Janecek

Grünen-Politiker fordert

Kiffen für den Bundeshaushalt

"Graspirin - Anbauset Cannabis" stehtauf einer selbst gebastelten Verpackung. 300 Patienten in Deutschland ist es erlaubt, Cannabis zu therapeutischen Zwecken zu konsumieren.

Hanf zur Therapie

Wie Cannabis als Schmerzmittel wirkt

Schockierende Vorher-Nachher-Bilder

Gesichter der Sucht

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(