HOME
Francois Hollande
+++ Ticker +++

News des Tages

Scharfschütze schießt versehentlich bei Hollande-Rede - zwei Verletzte

Änderungen am 1. März

Ab 1. März 2017

Rauchverbot, TV-Empfang und Cannabis: Das ändert sich für Verbraucher

Kiffer-Star

Was macht eigentlich Tommy Chong?

Der Schnee einer Lawine hat einen Flur im Hotel Rigopiano komplett verschüttet
+++ Ticker +++

News des Tages

Lawinenunglück in Italien: Retter geben Hoffnung auf Überlebende auf

Die ansonsten illegale Droge Cannabis kann vielfältig medizinisch eingesetzt werden

Einstimmig angenommen

Bundestag beschließt Cannabis auf Rezept - Was die Freigabe bedeutet

Cannabis-Freunde gestalteten das Wahrzeichen Hollywoods um

Natürliches Heilmittel

Cannabis soll es demnächst als Medikament geben

Der "HOLLYWOOD"-Schriftzug in Los Angeles wurde zeitweilig zu "HOLLYWeeD" umgeändert

Verfälschter Schriftzug

Künstler bekennt sich zu "Hollyweed"-Aktion

Robert Geiss

Drogen-Aufklärung im TV

Hier lässt Robert Geiss seine Kinder am Joint riechen

Barack Obama zeigt mit dem Finger vor dem White-House-Label während der letzten Jahresend-Pk

News des Tages

Obama gibt Putin Kontra: Russland "ist ein kleineres Land, es ist ein schwächeres Land"

Rauchen, trinken, kiffen: Suchverhalten bei Jugendlichen

Drogenkonsum bei Jugendlichen

Studie: Rauchen? Saufen? Nein, Kiffen ist angesagt

kik

Cannabis-Motive für kleine Jungs

Kik verkauft Kindersocken im Kifferstyle

Von Daniel Bakir
Haben Sie einen Joint geraucht? Mit dem neuen Testgerät kann der Wirkstoff THC im Atem nachgewiesen werden

Drogentest

Kiffer sollten sich vor diesem Testgerät fürchten

Von Tim Schulze
Mann verteilt an seine Freunde Cannabis-Kuchen

Überdosis

42-Jähriger legt mit Cannabis-Kuchen Freundeskreis lahm

Die europäische, die deutsche und die Flagge Berlins wehen vor dem Abgeordnetenhaus
Live

News des Tages

Wenige Tage vor der Wahl: Fast die Hälfte der Berliner unentschlossen

RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff hält Drogen in der Hand

"Das Jenke-Experiment"

So verstörend war der LSD-Trip von RTL-Reporter Jenke

Von Ilona Kriesl
Wasserversorgung

Cannabis-Wirkstoff

Wasser von US-Kleinstadt hat THC intus

Der marsianer Amazon prime Video schnäppchen

167 Filme zum Schnäppchen-Preis

Diese Blockbuster-Filme gibt es bei Amazon aktuell für 99 Cent

Cannabisplantage

Familienstreit in Australien

Vater fackelt Cannabisplantage ab - Sohn ruft Polizei

Microsoft Cannabis

Neue Investition

Microsoft macht jetzt in Cannabis

Frau gibt kleinem Mädchen Joint zu rauchen.

Skandal-Video aus Argentinien

Frau zwingt kleines Mädchen zum Kiffen

Eine junge Cannabis-Pflanze

Bundesgesundheitsminister

Gröhe kündigt Cannabis auf Rezept für 2017 an

Wissenschaft schnell erklärt

Cannabis legalisieren? Die Krux des freien Kiffens

Mehrere Cannabis-Pflanzen in einer Plantage präsentiert von zwei Händen

Antrag beschlossen

Bremen will Kiffer nicht mehr verfolgen - und Cannabis legalisieren lassen

Von Finn Rütten
Facebook-Seite "Marlene Mortler absetzen"

Cannabis-Legalisierung

Der Kifferkrieg gegen Deutschlands Drogenbeauftragte

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(