HOME
Eckefahne im Stadion des VfL Osnabrück: Drei Spieler des Clubs stehen unter Manipulationsverdacht

3. Liga

Manipulationsskandal: Spieler des VfL Osnabrück unter konkretem Verdacht

Ein Manipulationsskandal erschüttert den VfL Osnabrück: Drei Spieler des Fußball-Drittligisten sollen Gegenleistungen für einen Sieg des VfL gegen Paderborn verlangt haben. Damit wäre die Entscheidung um den Abstieg verschoben worden.

Geld ohne Gegenleistung

Umfrage: Großteil der Deutschen für bedingungsloses Grundeinkommen

Syrische Flüchtlinge helfen einer Frau aus Oberhausen spontan bei der Gartenarbeit

Nachbarschaftshilfe

Syrische Flüchtlinge helfen spontan bei Gartenarbeit

Dokumentarfilmer fordern

WDR soll Zahlung von 2,7 Millionen Euro an Thomas Gottschalk erklären

Berliner verlost Grundeinkommen

Was würden Sie mit 12.000 Euro anstellen?

Spektakulärer Gemäldefund

Gurlitt gibt mögliche Raubkunst zur Überprüfung frei

Fiskalpaktrunde

Baden-Württemberg mahnt Bayern zur Zurückhaltung

Einnahmen durch Sponsoring

Darauf müssen Vereine achten

Warteschleifen-Abzocke

Bürger zahlen 150 Millionen Euro für nichts

+++ Newsticker zum Euro-Gipfel +++

Cameron blockiert Änderung des EU-Vertrags

Konferenz in Bonn

Westen verlangt Gegenleistung für Afghanistan-Hilfe

Vorstoß von Top-Ökonomen

"Marshallplan" für Griechenland

Aussage von Anders Behring Breivik

Attentäter verlangte Rücktritt der Regierung

Niederlande

Eltern bieten für Kredit Sex mit achtjähriger Tochter

1000 Euro höhere Rente

Sarrazin: Hätte volle Vorstandsbezüge bis 2014 fordern können

Nach zehn Monaten Hausarrest im Iran

Junge Französin ist zurück in Frankreich

Aus reiner Freundschaft

Waffenlobbyist Schreiber verschenkte Millionen

Afghanistan

US-Generalstabschef Mullen fordert Gegenleistungen von Afghanen

IG-Metall-Chef Huber

Arbeitnehmer sollen Anteile an Firmen besitzen

Farc-Rebellen

Kolumbien bereit zu Gefangenen-Tausch

Rostock

Bankerpresser will nach Thailand

Bush und Karsai

"Keine Gegenleistungen für Geiseln"

Siemens

Bekenntnisse eines Strippenziehers

Von Johannes Röhrig

Afghanistan

USA kritisieren Geiselaustausch

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(