HOME
Gottesdienst bei Herbstvollversammlung der Bischofskonferenz

Opfervertreter fordern von Bischöfen klare Schritte zur Missbrauchsaufarbeitung

Vor einer Vollversammlung der katholischen deutschen Bischofskonferenz hat die Initiative Eckiger Tisch von den Bischöfen weitere Schritte bei der Aufarbeitung des Missbrauchsskandals der Kirche

Migranten demonstrieren in Paris

UN-Vollversammlung nimmt Migrationspakt in New York förmlich an

Die 65-jährige Immaculate Nyakato aus der Demokratischen Republik Kongo in einem Flüchtlingslager in Uganda

UN-Vollversammlung beschließt mit großer Mehrheit weltweiten Flüchtlingspakt

US-Präsident Donald Trump redete vor der UN-Vollversammlung wie bei einer Wahlkampfveranstaltung

Rede vor Vollversammlung

Donald Trump erzählt bei den Vereinten Nationen, wie toll er ist - und wird ausgelacht

Papst Benedikt XVI. tritt am 28. Februar zurück

Uno-Vollversammlung

Deutschland enthält sich bei Palästina-Entscheidung

UN-Resolution zur Gewalt in Syrien

Worte, die rein gar nichts bringen

Bürgerkrieg in Syrien

Vereinte Nationen ratlos und zerstritten

Resolution zu Gewalt gegen Bevölkerung

UN-Vollversammlung verurteilt Syrien

Vereinte Nationen

Deutschland sitzt ab 2011 im Sicherheitsrat

Menschenrecht auf sauberes Wasser

Politisches Signal ohne Rechtsbindung

Palästinenser-Bischof

Munib Junan ist neuer Oberhirte der Lutheraner

Aufklärung des Missbrauchsskandals

Druck auf katholische Kirche nimmt zu

Olympische Spiele

Rio wird Olympiastadt 2016

Israel vs. Iran

Krieg der Worte

Gaza

Uno-Vollversammlung verlangt Waffenruhe

Irans Präsident

Auf Konfrontationskurs mit Sicherheitsrat

Weltsicherheitsrat

Wahlkrimi zwischen USA und Chávez

UN-Sanktionen

Nordkorea beklagt "Gangstermethoden"

Ernennung

Ban Ki Moon neuer UN-Generalsekretär

Neue Planeten

Tumult im Sonnensystem

Neue Planetendefinition

Bye bye Pluto

UN-Gipfel

Umfassende Reformen gefordert

Uno-Weltsicherheitsrat

Die unvereinbaren Nationen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(