Cannabis-Legalisierung Bubatz bald legal? Ein Experte erklärt, warum die Pläne der Ampel am EU-Recht scheitern könnten

Ein Mann zündet sich einen Joint an
Die Ampel-Regierung will Cannabis zu Genusszwecken legalisieren. Einfach wird das nicht.,
In dieser Woche wurden erste Eckpunkte eines Gesetzes zur Cannabis-Legalisierung bekannt. Trotzdem könnte das Projekt noch scheitern. Denn internationale Abkommen und EU-Verträge stehen der Legalisierung im Weg. Es wird viel Lobbyarbeit brauchen, sagt der Jurist Peter Homberg.

Herr Homberg, in dieser Woche sind die ersten Eckpunkte für ein Gesetz zur Cannabis-Legalisierung bekannt geworden. Können wir schon im nächsten Jahr legal Joints rauchen?
Das ist eine schwierige Frage. Wir sprechen ja aktuell noch über den Entwurf eines Eckpunktepapiers. Darin werden eine ganze Reihe von Punkten angesprochen, die es künftig zu lösen gilt. Zum Beispiel: Wer darf anbauen oder wo darf angebaut werden? Ich halte es für unwahrscheinlich, dass wir schon im nächsten Jahr Cannabis-Produkte für den Freizeitkonsum auf dem Markt haben. Ich rechne eher mit dem ersten oder zweiten Quartal 2024, vielleicht auch später.

Mehr zum Thema

Newsticker