HOME

Gerüchte um BER-Vorsitz: Ex-Fraport-Chef soll Hauptstadtflughafen übernehmen

Schwere Baumängel, explodierende Kosten: Das Debakel um den neuen Hauptstadtflughafen nimmt kein Ende. Nun soll immerhin ein neuer Vorsitzender gefunden wurden sein - kein leichter Job.

Der frühere Vorstandschef des Frankfurter Flughafenbetreibers Fraport, Wilhelm Bender, soll nach Informationen von "Bild.de" neuer Chef des Berliner Großflughafens werden. Der Manager kenne sich mit Großprojekten aus.

Der Aufsichtsrat habe ihm ein entsprechendes Angebot unterbreitet. Er soll Nachfolger des bisherigen Flughafenchef Rainer Schwarz werden, der wegen des Desasters um schwere Baumängel Mitte Januar entlassen worden war.

Ein Sprecher des Berliner Flughafens sagte am Mittwochabend der Nachrichtenagentur DPA: "Dazu äußern wir uns nicht." Nach "Bild"-Informationen hat sich Bender bis zum Wochenende Bedenkzeit erbeten. Er ist derzeit Aufsichtsratschef beim Fußball-Erstligisten Eintracht Frankfurt und Vorsitzender des Europa-Aufsichtsrats von Bombardier.

steh/DPA / DPA