Parteitag in Bonn Erwachsen, vernünftig, langweilig: Die Grünen sind ruhig gestellt

Die Grünen-Vorsitzenden Ricarda Lang und Omid Nouripour: "Wir tragen diese Demokratie"
Die Grünen-Vorsitzenden Ricarda Lang und Omid Nouripour: "Wir tragen diese Demokratie"
© Kay Nietfeld / DPA
Auf dem Parteitag in Bonn zeigt sich, dass die Grünen in diesen kriegerischen Zeiten die Lust am Streiten verloren haben. Außer es geht gegen die FDP.

Ricarda Lang sagt, sie sei "verdammt stolz darauf, Vorsitzende einer Partei zu sein, die sich nicht ruhigstellen lässt". Das ist natürlich Quatsch, denn diese Partei muss gar nicht ruhiggestellt werden. Sie ist es. Sie ist sogar so auffällig ruhig, dass sie es selbst nicht mehr ignorieren kann. Dass auffällig viele Rednerinnen und Redner auf dem dreitägigen Parteitag, den die Grünen noch bis zum Sonntag in Bonn abhalten, auf genau diesen Punkt zu sprechen kommen.

Was ist bloß los mit dieser Partei? Können die Grünen das eigentlich noch: streiten, so richtig schön, wie früher?

Mehr zum Thema

Newsticker