HOME
Martin Schulz sieht bei einem möglichen Schwenk in Richtung Große Koalition nicht gut aus - war der SPD-Chef doch bisher ein vehementer Gegner einer Neuauflage der "Groko"

Suche nach neuer Regierung

Neue Groko? Die SPD ziert sich und schickt Merkel einen langen Wunschzettel

Die Jamaika-Sondierungen sind geplatzt, die Bundestagswahl liegt mehr als zwei Monate zurück - und Neuwahlen will in Berlin kaum jemand. Dann doch eine Große Koalition? Aus der SPD hagelt es Forderungen.

Kinderporno-Verdacht

Gabriel stärkt Oppermann den Rücken, stellt Edathy kalt

Vor Beschluss am Montag

SPD-Linke fordert Nachbesserungen bei Gabriels Rentenplänen

Buch der Familienministerin

Opposition nimmt Schröder wegen Co-Autorin in die Mangel

Buchveröffentlichung von Schröder

Opposition verlangt Aufklärung über Co-Autorin

Von der Leyens Hartz-IV-Reformpläne

Unionspolitiker warnen vor zu hohen Regelsätzen

Debatte um Gesundheitsreform

Erste Krankenkassen kündigen Zusatzbeiträge an

SPD-Präsidiumswahl

Niedersächsischer SPD-Vorsitzende Duin verliert

Praxisschließungen

Ärzte folgen Streikaufruf nur zögerlich

ALG-1-Streit

SPD-Rechte begrüßt Kompromissvorschlag

SPD-Führung

Wie das Mittelfeld des FC Bayern

Von Andreas Hoidn-Borchers

Reform der Pflegeversicherung

SPD sperrt sich gegen "Kopfpauschale"

Berlin vertraulich!

Merkel plus Ulla = Mulla

Gesundheitsreform

Große Koalition auf Einigungskurs

Gesundheitsreform

Steuern gegen Beitragserhöhungen

Gesundheitsreform

Erstarrte Verhandlungen

Gesundheitsreform

Zeitplan wird eingehalten

Arztbesuche

Koalition dementiert 5-Euro-Gebühr

Parteitag

Die Krönung des Matthias Platzeck

Neue SPD-Führung

Platzeck hält an Reformkurs fest

Oskar Lafontaine

Das rote Gespenst

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.