HOME
Arzt

Grundsatzfragen

BGH entscheidet über Sterbebegleitung bei Suizid

Brand in Mecklenburg-Vorpommern, Brandgeruch in Sachsen

Gregor Gysi

Jahrestag der Demo 1989

Wirbel um Gysi-Auftritt am 9. Oktober in Leipzig

Borneo: Das Leiden der zu Tode gehetzten Orang-Utans

Borneo

Die unbarmherzige Jagd auf Orang-Utans

Auf dem Schulhof

Empathie und Solidarität

Studie zu Großstadtkindern: Generation Rücksichtslos?

In Rottenacker hat die Feuerwehr mehrere Bäume abgesperrt, weil sie vom Eichenprozessionsspinner befallen sind

Eichenprozessionsspinner

Raupen-Plage in Teilen Deutschlands kann für Menschen gefährlich sein

Studie: Wie sozial ticken junge Leute in deutschen Städten?

Bauern vorsichtig vor der Ernte - Erdbeeren etwas teurer

Melanie Müller spricht offen über Geld und andere Verlockungen

Melanie Müller

Porno-Darstellerin für eine Million Euro?

Eine Justizia-Statue

Dresden

Eilantrag: Sachsens Schülerrat soll nicht an eigener Klimakonferenz teilnehmen dürfen

Kommunalpolitiker fordern mehr Hilfe bei Bedrohungen

Dürfen jubeln

Nach heftiger Fan-Kritik

Leipzig und Paderborn nehmen Abstand von Kooperation

Städtetag sorgt sich nach Fall Lübcke um Kommunalpolitiker

Jan Josef Liefers und Simone Thomalla in Leipzig

Jan Josef Liefers

So definiert der Schauspieler Glück

Küken: Das massenhafte Kükentöten bleibt nach einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts für eine Übergangszeit erlaubt
Presseschau

Urteil zum Kükentöten

"Wer sich über die richterliche Schonfrist empört, sollte keine Eier mehr essen"

Sachsens AfD-Chef Jörg Urban freut sich über den großen Zuspruch durch die Wähler

CDU fällt zurück

AfD erstmals in Umfrage stärkste Kraft in Sachsen – SPD stürzt auf einstelligen Wert ab

Demonstration gegen das Kükentöten vor dem Gericht in Leipzig

Kükentöten in der Geflügelwirtschaft soll enden

Eintagsküken gelten in der Geflügelwirtschaft als nutzlos

Massentötung

BVG entscheidet: Dürfen Eintagsküken weiter zerschreddert und vergast werden?

Männliche Küken

Bundesverwaltungsgericht entscheidet über massenhaftes Töten männlicher Küken

Ausstellung in Leipzig

Kreativ für den Frieden – wenn eine das kann, dann Yoko Ono

Von Susanne Baller
Polizisten in einem Stadion

Fußballliga sieht Idee zu Fonds für Fußballrisikospiele kritisch

SC-Paderborn-Fan

Kooperation mit RB

Nur noch "Leipzig-Filiale"? Paderborn-Fans gehen auf die Barrikaden

GMK-Vorsitzende Barbara Klepsch (CDU)

Gesundheitsminister machen Druck bei Digitalisierung

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD)

Erstmals Oberbürgermeister aus Ostdeutschland Städtetagspräsident

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(