HOME
Arbeitsvertrag

Hintergrund

Die drei SPD-Knackpunkte in den GroKo-Verhandlungen

Berlin - Nur unzureichende Ergebnisse haben aus Sicht der SPD die Sondierungen mit der Union eingebracht. «Wir wollen weitere Fortschritte», heißt es in dem Beschluss des SPD-Parteitags. Führende Unionsvertreter haben am Montag deutlich gemacht, dass sie an Grundentscheidungen nicht rütteln lassen, aber über Details noch einmal reden wollen. Hier Szenarien zu den Nachbesserungswünschen der SPD.

Nahles und Schulz

Neue GroKo

Jetzt geht's los: «Verhandeln, bis es quietscht»

Umfrage: SPD hat am wenigsten aus Sondierungen herausgeholt

Angela Merkel

Merkel verweist auf "herbe" Zugeständnisse der Union in Sondierungen

Merkel: Eckpunkte der Sondierung werden nicht neu verhandelt

Kühnert: Nicht nur Jusos unzufrieden mit Sondierung

Schulz verteidigt Sondierungsergebnis

CDU, CSU und SPD

Kein Ende der Sondierung in Sicht

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer

CSU-Generalsekretär Scheuer "genervt" von SPD-Debatte über Sondierungen

Schulz wirbt an kritischer SPD-Basis für Koalitionsverhandlungen

Kanzlerin Angela Merkel dürfte den Streit in der SPD interessiert verfolgen. Schließlich will die Kanzlerin mit den Genossen eine funktionsfährige Regierung bilden.

Schwieriger Weg zur GroKo

Ärger für Kanzlerin Merkel – Führende SPD-Politiker wollen Ergebnis der Sondierung nachverhandeln

Von Annette Berger
Juso-Chef Kühnert wirbt für ein Nein zur "GroKo"

Einen Tag nach Sondierungen schwerer Dämpfer für Schulz

 SPD-Chef Martin Schulz muss seine kritischen Genossen für die Große Koalition erwärmen. Leicht ist diese Aufgabe nicht.

Ärger über Sondierung

Martin Schulz in der Klemme - SPD-Basis meutert schon jetzt gegen die GroKo

Von Annette Berger
DIHK-Chef Schweitzer

Wirtschaft unzufrieden

Kritik an fehlender Entlastung durch GroKo-Sondierer

Wirtschaf: keine Entlastung durch GroKo-Sondierer

Energiewende-Experte zu Sondierung: «Wissen nicht, was kommt»

Horst Seehofer (CSU), Angela Merkel (CDU) und Marin Schulz (SPD) nach den Sondierungen
Pressestimmen

GroKo-Einigung

"Koalition, die niemand will" – das schreibt die Presse zum Sondierungsergebnis

Niedersachsens Ministerpräsident Weil (SPD)

Weil rechnet mit Zustimmung des SPD-Parteitags zum Sondierungsergebnis

GroKo Angela Merkel Martin Schulz

Sondierungen

Was bedeuten die GroKo-Pläne für die Geldbeutel der Bürger?

Abschluss der Sondierungen

Hintergrund

Arbeit, Verkehr, Bildung: Zentrale Ergebnisse der Sondierung

Ergebnis der Sondierungen

Durchbruch bei Union und SPD - Parteien nehmen Kurs auf Große Koalition

Martin Schulz SPD
+++ Ticker +++

Sondierungsgespräche

SPD-Vorstand stimmt mit großer Mehrheit für Koalitionsverhangen

Claudia Roth

Sondierungsgespräche in Berlin

Lob und scharfe Kritik: Reaktionen auf GroKo-Sondierungen

Horst Seehofer (CSU), Angela Merkel (CDU) und Martin Schulz (SPD)

Sondierungsergebnisse

Mehr Europa, mehr Polizei, Familiennachzug – das hätte die neue GroKo vor

Von Daniel Wüstenberg