HOME

1800: Zeittafel

Um 1000 Der Wikinger Leif Eriksson erreicht Amerika. In Island wird das Christentum zur Staatsreligion und dringt bis nach Grönland vor. Die Wikinger lassen sich bekehren.

1000 Otto III., römisch-deutscher Kaiser, läßt in Aachen das Grab Karls des Großen öffnen und findet nach Aussage der Chronisten einen unverwesten Leichnam.

1014 Der Kaiser von Byzanz, Basileios II. (»Bulgarentöter«), unterwirft das bulgarische Heer nach langjährigen Kämpfen und läßt 15000 Gefangenen die Augen blenden.

1046 Heinrich III. läßt nacheinander drei Päpste absetzen und Bischof Suitger von Bamberg als Klemens II. zum Nachfolger wählen. Der krönt Heinrich sogleich zum Kaiser.

1050 Der chinesische Historiker Sema Kuang schreibt den »Allgemeinen

Spiegel der Weltgeschichte in 294 Büchern».

1054 In der großen Kirchenspaltung trennen sich die orthodoxe Ost- und die katholische Westkirche endgültig.

1065 Gründung der »Hohen Schule« von Bagdad, die Mittelpunkt der arabischen Wissenschaft wird.

1074 Die Kirche verbietet den Priestern die Ehe, der Zölibat wird verschärft.

1075 Papst Gregor VII. verkündet die Oberherrschaft der Kurie über weltliche Herrscher.

1076 Gregor VII. verhängt den Bann über Heinrich IV.

1077 Heinrich IV. zieht nach Canossa, um Abbitte zu leisten.

1085 Heinrich IV. verkündet im deutschen Reich den Gottesfrieden (»Pax Dei«), um das Fehdeunwesen und schwere Straftaten wie Raub, Mord und Plünderung zu bekämpfen. Von Mittwoch bis Montag und an hohen Feiertagen sollen nun die Waffen ruhen.

1095 Papst Urban II. ruft den ersten Kreuzzug zur Eroberung Jerusalems aus. Wanderprediger besorgen die Propaganda.

1099 Aus England und Skandinavien gelangt die Münzeinheit »Mark« ins Rheinland. Eine Kölnische Mark sind 12 Schillinge oder 144 Pfennig.