HOME

Heinrich Himmler

Das Porzellan aus der Nazi-Zeit ist gefragt. Der liegende Schäferhund etwa kostet 1500 Euro. Rechts sind die Figuren "Pilot" (vor 1938, l) und "Sieger" (nach 1939) zu sehen.

50.000 Euro für einen SS-Reiter

Für Nazi-Porzellan zahlen zwielichtige Sammler Höchstpreise - besonders bei "politischem Bezug"

In Allach bei München betrieb die SS eine Porzellanmanufaktur, in der auch KZ-Häftlinge Zwangsarbeit leisteten. Für die Figuren, Vasen und Leuchter mit den SS-Runen als Marke zahlen zwielichtige Sammler Höchstpreise.

Shakira

Nach Kritik

Shakira verkauft im Fanshop Nazi-Kette - so reagiert der Konzertveranstalter

Links: Männer der Sturmbrigade Dirlewanger in Warschau. Rechts: Ordner in Ostritzt.

NS-Zeichen

Zwei gekreuzte Granaten – so verehren Neo-Nazis den schlimmsten Sadisten der SS

Von Gernot Kramper

Im Westen nichts Neues

Wenn aus Sexpuppen Familie wird

Heinrich Himmlers Leben war ein Nebeneinander von Privatem und mörderischen Befehlen

SS-Chef

Himmlers Kalender gefunden: Aus dem Alltag eines Massenmörders

Rudolf Höß (Mitte) lebte als Kommandant ab 1940 mit seiner Familie direkt neben dem KZ Auschwitz

Tochter von Auschwitz-Kommandant

Der Schatten ihres Vaters

Von Malte Herwig
Die aufgetauchten Briefe von Heinrich Himmler sind am Sonntag ein großes Thema in der israelischen Presse - hier die "Yedioth Ahronoth".

Briefe von Heinrich Himmler

"Dieser Mann ist unerbittlich"

Bis zur Trennung von seiner Frau Marga 1940 schrieb Himmler ihr und seiner Familie viele Briefe

In Israel gefunden

Hunderte Briefe von SS-Führer Himmler aufgetaucht

Sinti- und Roma-Mahnmal eingeweiht

Endlich fertig - nach 20 Jahren

Von Anja Lösel

Geschichte aus Täterperspektive

Ausstellung "Topographie des Terrors"

Wewelsburg-Ausstellung

Im Herzen des "schwarzen Ordens"

Nationalsozialismus

SS-Ausstellung auf der Wewelsburg

Philipp von Boeselager

"Sie können ja sagen, dass wir naiv waren"

Zeitgeschichte

Heinrich Himmlers Hexen-Wahn

Werbe-Mythen

"Zehn Prozent der Werbung bleiben hängen"

Rezension

Die Geschichte eines Lebensborn-Kindes

NS-Vermögen

Das Erbe der Hitler-Diktatur

"Cap Arcona"

Wie die Ostsee zum Massengrab wurde

Teil 5: Das Verschwinden der Nazis

Nazis auf der Flucht

Zweiter Weltkrieg

Der Todeskampf des "Tausendjährigen Reiches"

Rudolf Höß

Kommandant der Mordmaschinerie

Auschwitz

Die Mordfabrik

Staatsbesuch

Tauwetter nach langer Eiszeit

Der Oetker-Clan

Man nehme, was man kriegen kann