Laschet in der Krise Warum Jens Spahn zum heimlichen Gewinner des Wahlkampf-Desasters der CDU aufsteigen könnte

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hält sich im Wahlkampf bislang zurück. Am Ende könnte er als Gewinner dastehen.
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hält sich im Wahlkampf bislang zurück. Am Ende könnte er als Gewinner dastehen.
© Bernd von Jutrczenka/ / Picture Alliance
Eigentlich wollten sie als Team nach oben. Erst an die Spitze der CDU, dann ins Kanzleramt. Doch während Armin Laschet noch kämpft, wirkt Jens Spahn ganz bei sich. Er kann noch viel gewinnen. Vor allem, wenn alle anderen verlieren. 
Benedikt Becker

Nein, Jens Spahn ist nicht abgetaucht. Das wäre übertrieben. Wer abtauchen will, setzt sich nicht sonntagabends zu Anne Will ins Fernsehstudio, live in der ARD, vor Millionenpublikum. Das gilt für Kevin Kühnert, der dort vor wenigen Wochen das Gerüchte beendet, man habe ihn in die Pförtnerkammer des Willy-Brandt-Hauses gesperrt. Und das gilt auch für Jens Spahn, der dort vor wenigen Tagen das Gerücht beendete, er kämpfe zwar weiterhin mit aller Kraft gegen die Pandemie, aber nur pflichtschuldig für Armin Laschet.

Nun ja, fast beendete.


Mehr zum Thema



Newsticker