HOME

Stern Logo EM 2012

Testspiele: Ribéry ist in EM-Form

Mit einem starken Franck Ribéry hat Frankreich auch das Testspiel gegen Serbien gewonnen. Griechenland siegte gegen Argentinien. Für die Engländer gab es dagegen eine schlechte Nachricht.

Mit einem glänzend aufgelegten Franck Ribéry hat Frankreich auch das zweite Vorbereitungsspiel für die Fußball-EM in Polen und der Ukraine gewonnen. Nach dem lockeren 2:0 (2:0) gegen Serbien am Donnerstagabend in Reims ist das Team von Nationaltrainer Laurent Blanc nun seit 20 Partien ungeschlagen. Bayern-Star Ribéry erzielte mit einem feinen Spannstoß nach elf Minuten die Führung. Florent Malouda (16.) stellte den Sieg vier Tage nach dem glücklichen 3:2 gegen Island sicher.

Mit Blick auf die EM droht der Équipe Tricolore jedoch vorerst der Ausfall von Yann M'Vila. Der defensive Mittelfeldorganisator knickte im Zweikampf mit Dusan Tadic um und ging nach fünf Minuten mit einer Knöchelverletzung vom Platz. Eine Diagnose stand zunächst aus, der Profi von Stade Rennes kehrte zumindest noch mit einem Verband am rechten Fuß auf die Bank zurück.

Griechenland schlägt Argentinien

Die griechische Nationalmannschaft hat ihren letzten Test ebenfalls gewonnen. Im Grenzlandstadion von Kufstein kam der Weltranglisten-14. zu einem 1:0 (1:0) über Armenien. Für den Sieg sorgte der Schalker Kyriakos Papadopoulos (23.) per Kopfball.

Fünf Tage nach dem 1:1 gegen Slowenien blieben im Spiel der Griechen erneut viele Wünsche offen. Vor allem dem Angriff des Europameisters von 2004 mangelte es nach mehrtägiger Vorbereitung in Österreich an Durchschlagskraft. Zudem vergaben Georgios Samaras (71.) und Konstantinos Katsouranis (86.) Foulelfmeter.

England muss auf Lampard verzichten

Englands Nationalmannschaft muss bei der Fußball-Europameisterschaft ohne Routinier Frank Lampard auskommen. Der 33 Jahre alte Mittelfeldspieler von Champions-League-Sieger FC Chelsea kann wegen einer Muskelverletzung im Oberschenkel nicht an dem Turnier in Polen und der Ukraine teilnehmen. Das teilte der Englische Fußballverband (FA) am Donnerstagabend mit.

"Das ist ein großer Schlag für das Team, besonders nach der Absage eines anderen erfahrenen Spielers wie Gareth Barry", wird Nationaltrainer Roy Hodgson in einer Verbandsmitteilung zitiert. Für Lampard nominierte der Coach Jordan Henderson vom FC Liverpool nach. England spielt bei der EM in der Gruppe D gegen Frankreich, Schweden und die Ukraine.

tis/DPA / DPA

Wissenscommunity