HOME

Europa League: Déjà-Vu-Moment: Loris Karius leistet sich erneut fiesen Torwart-Patzer

Loris Karius erlebte mit Besiktas Istanbul einen rabenschwarzen Abend. In der Europa League leistete sich der Keeper einen Slapstick-Patzer. Erinnerungen an das Champions-League-Finale 2018 wurden wach.

Loris Karius hat sich im Spiel von Besiktas in Bratislava erneut einen Patzer geleistet

Loris Karius weiß nach seinem Patzer, dass er seinen Ruf als Pannen-Keeper bestätigt hat

Picture Alliance

Wenn man an Loris Karius denkt, fällt einem auch unweigerlich das Champions-League-Finale 2018 ein. Im Spiel seines damaligen Vereins FC Liverpool gegen Real Madrid trug der Keeper unfreiwillig zum Triumph der Spanier bei. Karius' Abend zum Vergessen fing damit an, dass er Reals Karim Benzema den Ball auf den Fuß warf und dieser den 1:0-Führungstreffer erzielen konnte. Damit war es aber noch nicht genug. Bei einem Fernschuss griff der heute 26-Jährige am Ball vorbei und besiegelte damit den 1:3-Endstand. Nach Abpfiff des Spiels weinte der ehemalige Mainzer bitterlich und bat die Anhänger des FC Liverpool um Verzeihung. 

Neun Tage nach seinen Patzern im Champions-League-Finale kam heraus, dass Karius eine Gehirnerschütterung erlitten hatte. Reals Verteidiger Sergio Ramos hatte ihn beim Vorwärtsfallen mit dem Ellenbogen am Kopf erwischt. Die von Ärzten diagnostizierte "visuelle räumliche Dysfunktion" könnte Auswirkungen auf sein Spiel gehabt haben. Bei den Fans war er dennoch untendurch. 

Loris Karius wird unsanft an das Champions-League-Finale erinnert

Inzwischen spielt Karius bei Besiktas Istanbul und musste mit dem türkischen Verein in der Europa League bei Slovan Bratislava antreten. Dort erlebte er einen ähnlichen Moment wie im Finale der Königsklasse. Er sprang außerhalb des Strafraums unter dem Ball durch und räumte dabei auch noch seinen Mitspieler Pedro Rebocho ab. Der gegnerische Angreifer Andraz Sporar konnte danach einfach zum 1:0 einschieben. Besiktas verlor das Spiel am Ende mit 2:4. Erneut ein bitterer Patzer des Torwarts. 

Karius musste sich nach der Partie viel Häme im Netz gefallen lassen:

Karius entschuldigte sich nach dem Spiel auf Instagram bei den Besiktas-Fans. "Ich weiß, dass dieses Spiel schmerzt. Uns als Team und Euch Fans. Ihr könnt wütend und enttäuscht sein. Ich übernehme die Verantwortung für das erste Tor, dieser Ball hätte besser geklärt werden müssen. Danach hätten wir dieses Spiel noch gewinnen können. Die Dinge liefen nicht so, wie wir es wollten. Auch das späte Tor haben wir zugelassen. Aber bitte, lasst uns alle zusammenhalten. Der ganze Verein. In dieser Saison ist noch alles drin. Wir haben ein wichtiges Spiel am Montagabend. Wir brauchen jetzt Eure Unterstützung, um das zu schaffen. Lasst uns zusammenstehen und am Montag 3 Punkte holen. Das ganze Team wird alles auf dem Platz für Euch geben."

Quellen: "Instagram/loriskarius"; Twitter

vit

Wissenscommunity