HOME
Tour de France: Peter Sagan im Zielsprint gegen Chris Froome

Tour de France

Sagan holt zweiten Etappensieg - Froome greift erneut in Trickkiste

Damit hatte keiner gerechnet: Chris Froome hat seine Konkurrenten bei der Tour de France erneut mit einer Attacke überrascht und so seinen Vorsprung in der Gesamtwertung ausgebaut. Den Tagessieg fuhr indes Weltmeister Peter Sagan ein.

Tour de France

Nibali nach Contador-Aus vor Spazierfahrt

Zabel gesteht umfangreiches Doping

"Ich wollte mein Traumleben behalten"

Christopher Froome

Vom kenianischen Mountainbiker zum Tour-de-France-Star

Sein dritter Platz bei der Tour de France 2005 ist weg: Ex-Radsportidol Jan Ullrich

Jan Ullrichs Erklärung zum Doping-Urteil

"Kontakt zu Fuentes war ein großer Fehler"

Radsport

Evans vor Toursieg - Martin gewinnt Zeitfahren

Dopingprobe

Tour-de-France-Sieger Contador positiv getestet

Positiver Dopingtest

Contador schiebt Schuld auf Ekel-Fleisch

Tour de France

Andy Schleck siegt mit einem weinenden Auge

Tour de France

Petacchi sprintet zum Sieg

Tour de France

Contador gewinnt Tour - Cavendish mit 6. Sieg

Tour de France

Der Favoriten-Check fürs gelbe Trikot

Tour de France

Armstrong-Show und Apotheker-Rundfahrt?

Tour de France

Beltran als Doping-Sünder überführt

Kommentar

Rasmussen-Rauswurf krönt Trümmer-Tour

Tour de France-Prolog

Klöden unterliegt knapp

Doping

Matthias Kessler mit zu viel Testosteron

Tour de France

Tour-Sieg dank Testosteron

Andreas Klöden

"Ullrichs Bruder" kämpft um die Zukunft

16. Etappe

Landis bricht ein

15. Etappe

Klöden holt auf - Landis erobert Gelb zurück

Porträt

Klöden schlüpft in Ullrichs Rolle

Porträt

Radelnder Landwirt im Höhenflug

Tour de France

"Wir kämpfen für Jan"

Wissenscommunity

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.