Gestatten, Gernotina Hassmagd

4. Dezember 2012, 09:03 Uhr

Oliver Welke hat in seiner "heute show" schon viele Politiker durch den Kakao gezogen. Nun dreht Hannelore Kraft den Spieß um und übt auf humorvolle Weise Rache an dem ZDF-Moderator.

Seine Kommentare sind bissig, die politischen Analysen pointiert witzig: Seit mehr als 100 Ausgaben zieht Oliver Welke in der "heute show" vom Leder und macht sich über Politiker der Bundesrepublik lustig. Ob Bundeskanzlerin Angela Merkel, Vizekanzler Philipp Rösler oder diverse Vertreter der Piratenpartei - sie alle wurden schon zur Zielscheibe des ZDF-Moderators. Nun wurde Oliver Welke die "Spitze Feder" verliehen, ein alljährlich vergebener Preis der Groß-Mülheimer Karnevalsgesellschaft.

Als Preisträgerin des vergangenen Jahrs musste Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, eine Laudatio auf den Politiker mit dem frechen Mundwerk halten - und hat den Spieß einfach umgedreht: In einem Video parodiert die SPD-Landesvorsitzende die "heute show"-Kultfigur Gernot Hassknecht und präsentiert sich - mehr oder weniger gut geschauspielert - als weibliches Pendant des cholerischen und politisch oft nicht korrekten Fernsehnachrichten-Kommentators.

Von der Würstchen-Werbung zur "heute show"

Zunächst lässt sie einige Politiker zu Wort kommen und fragt: "Was halten Sie von Oliver Welke?" Die meisten ihrer Kollegen sind voll des Lobes auf den "heute show"-Moderator, nur Wirtschaftsminister Rösler kommt vor Aufregung etwas ins Stottern. Dann folgt Krafts verbaler Rundumschlag als "Gernotina Hassmagd": Sie verstehe gar nicht, warum ausgerechnet Welke den Preis bekomme. Jemand, der bereits im zarten Alter von vier Jahren Werbung für Würstchen gemacht habe und sich anscheinend für nichts zu schade sei. Der sogar unfähig sei, die Mainzelmännchen zu zeichnen. "Oliver Welke die 'Spitze Feder'?", bemerkte sie bissig. "Ich schmeiß mich weg. Da können die ja gleich Lothar Matthäus zum Bayern-Präsidenten machen oder Claudia-Schiffer den Literaturnobelpreis verleihen."

"Dieser Film haut mich aus den Schuhen", sagte Oliver Welke in seiner Dankesrede und fügte gewohnt sarkastisch hinzu: "Nachdem Sie schon unseren Job übernommen haben, müssen Sie jetzt auch zu uns in die Show kommen. Selbst FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle hat bei uns eine gute Figur gemacht und wenn der das kann, kann das jeder."

Zum Thema