Steinbrück engagiert Anti-Steinbrück

13. Mai 2013, 17:03 Uhr

Das sind die ersten drei Köpfe des Steinbrück-Kompetenzteams: Medienprofessorin Joost, Innenpolitiker Oppermann und Gewerkschafter Wiesehügel - bekannt als beinharter Kritiker der Agenda 2010. Von Lutz Kinkel und Hans Peter Schütz

4 Bewertungen

So richtig rund läuft die Kampagne des SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück wohl nie. Freimütig räumte er am Montag in der Berliner Parteizentrale ein, er hätte die ersten drei Personalien seines Kompetenzteams eigentlich erst am Dienstag vorstellen wollen. Aber deren Namen wurden schon am Wochenende in der Presse gehandelt. Also musste er einen Tag früher mit seinen Buddys auf die Bühne. Sie sollen ihn im Wahlkampf flankieren, Wählergruppen binden - und vielleicht auch ein bisschen von seinen Patzern ablenken.

Immerhin: Steinbrück wiederholte nicht den Fehler von Frank-Walter Steinmeier, der 2009, als er Kanzlerkandidat war, bei einem Sammeltermin gefühlt 50 Frauen und Männer auflaufen ließ. Das erweckte nicht den Eindruck von Kompetenz, sondern von Getümmel, zumal der Großteil des Teams weitgehend unbekannt war. Steinbrück hat daraus gelernt und präsentiert seine Leute häppchenweise. In zwei Wochen soll sich der nächste Schwung vorstellen, insgesamt werden es wohl zehn werden.

Joost drohte mit Vorlesung

Wohl jeder politische Beobachter hätte eine Flasche Pinot Grigio im Wert von 5 Euro plus X darauf gewettet, dass Thomas Oppermann, 59, der ebenso gewiefte wie charmante Parlamentarische Geschäftsführer der Bundestagsfraktion, früher oder später dabei sein würde. Oppermann hatte nun schon an diesem Montag die Ehre, aber das war, wie gesagt, keine Überraschung. Auffallend war schon eher die junge Medienprofessorin Gesche Joost, 38, die die Pressekonferenz beinahe mit einer epischen Vorlesung über das Internet und die Gesellschaft gesprengt hätte. Noch auffälliger indes die Berufung von Klaus Wiesehügel, 60, einem altgedienten Gewerkschafter, der Kanzler Gerhard Schröder wegen seiner Agenda-Politik einen "asozialen Desperado" genannt hatte.

Wie das alles zusammengeht? Eigentlich gar nicht. Aber das nennt sich in Berlin "Strategie". Die drei Neuen im Überblick.

 
 
MEHR ZUM THEMA
Legen Sie Ihr Geld richtig an! Legen Sie Ihr Geld richtig an! Der Ratgeber Geldanlage gibt Ihnen Tipps, wie Sie mehr aus ihrem Geld machen. Zu den Ratgebern
 
stern Investigativ
Anonymer Briefkasten: Haben Sie Informationen für uns? Anonymer Briefkasten Haben Sie Informationen für uns? Hier können Sie uns anonym Mitteilungen und Dateien zukommen lassen. Wir behandeln sie vertraulich.
 
 
stern - jetzt im Handel
stern (18/2014)
Die vegane Versuchung