A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bundesarbeitsgericht

Bundesverfassungsgericht
Bundesverfassungsgericht
Kirche darf Arzt wegen zweiter Ehe kündigen

Nach einer Scheidung wieder zu heiraten, ist aus Sicht der katholischen Kirche eine Sünde - und ein Kündigungsgrund. Ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts stärkt nun die kirchlichen Sonderrechte.

Politik
Politik
Verfassungsgericht bestätigt kirchliche Sonderrechte

Die katholische Kirche darf Mitarbeitern auch weiterhin kündigen, wenn diese nach einer Scheidung zum zweiten Mal heiraten. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden.

Politik
Politik
Pflegekräften steht Mindestlohn für Bereitschaftsdienst zu

Der Mindestlohn in der Pflegebranche muss auch für Bereitschaftsdienste voll gezahlt werden. Das hat das Bundesarbeitsgericht in Erfurt klargestellt. Die Entscheidung hat Bedeutung weit über den konkreten Fall aus Baden-Württemberg hinaus.

Wirtschaft
Wirtschaft
Bahngewerkschaft EVG macht vor Spitzengespräch Druck auf GDL

Vor einem Spitzengespräch über den Tarifkonflikt bei der Bahn hat die größere Gewerkschaft EVG den Druck auf die kleinere Lokführergewerkschaft GDL erhöht.

Wirtschaft
Wirtschaft
BAG: Note 3 beschreibt durchschnittliche Arbeitsleistung

Das Bundesarbeitsgericht hat die Hoffnung vieler Beschäftigter enttäuscht, einfacher an eine bessere Gesamtbeurteilung im Arbeitszeugnis zu gelangen.

Bundesarbeitsgericht hat entschieden
Bundesarbeitsgericht hat entschieden
Gutes Arbeitszeugnis gibt es nur bei guter Leistung

Das Wort "stets" ist in Arbeitszeugnissen wichtig, denn es unterscheidet zwischen "guter" und "durchschnittlicher" Beurteilung. Einklagen kann man ein besseres Zeugnis nicht - zum Ärger der Klägerin.

Nachrichten-Ticker
Arbeitnehmer ohne Anspruch auf Gefälligkeitszeugnis

Verlangt ein Beschäftigter von seinem Arbeitgeber ein besseres Arbeitszeugnis, muss er im Streitfall vor Gericht beweisen, dass er solch eine Beurteilung auch verdient.

Arbeitsgericht hat entschieden
Arbeitsgericht hat entschieden
Wer ein gutes Arbeitszeugnis will, muss Leistung nachweisen

Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden, dass unzufriedene Angestellte sich nicht so einfach ein besseres Arbeitszeugnis erklagen können. Sie müssen ihre besseren Leistungen nachweisen können.

Nachrichten-Ticker
Beurteilung in Arbeitszeugnis auf dem Prüfstand

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt beschäftigt sich heute erneut mit der besonderen Sprache in Arbeitszeugnissen.

Bahnstreik
Bahnstreik
Experte beziffert Kosten der GDL-Forderungen auf 42 Millionen

Vor Gericht scheiterte die Bahn mit ihrem Versuch, den Streik der GDL zu stoppen. Jetzt macht es die GDL selbst: Der Streik wird am Samstagabend beendet. Die Ereignisse des Tages in der Chronik.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Bundesarbeitsgericht auf Wikipedia

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) urteilt über die Anwendung des deutschen Arbeitsrechts und trägt durch seine Rechtsprechung zu dessen Weiterentwicklung wesentlich bei. Es ist das oberste Gericht der Arbeitsgerichtsbarkeit (im Sinne der Instanzen) und ist damit – neben Bundesfinanzhof, Bundesgerichtshof, Bundessozialgericht und Bundesverwaltungsgericht – einer der fünf obersten Gerichtshöfe der Bundesrepublik in Deutschland. Seinen Sitz hat es auf dem ehemaligen Hornwerk der Zitadelle Petersber...

mehr auf wikipedia.org